Montag, 4. Januar 2016

Review: Batman #44 - Endgame, jetzt aber wirklich!

http://4.bp.blogspot.com/-oLA-cOpedqM/VoqyHVO24mI/AAAAAAAACkE/oCapf5WKsDE/s1600/Batman-Banner.jpg
(Copyright: Panini Comics)
So, nun ist aber Schluss! Mit der neuen 44. Ausgabe des Batman Monatshefts endet der aktuelle Story-Arc der US Serie Batman, von Autorenüberflieger Scott Snyder und Zeichenfledermaus Greg Capullo. Schnell ging es vorbei und auch teils unnötige Tie-Ins konnten nicht darüber hinwegtrösten, dass wir es nun wieder einige Wochen aushalten müssen, bis wir erfahren wie es denn weitergeht. Aber jetzt heißt es erst mal: Showtime!

(Copyright: Panini Comics)
Der Joker hat ganz Gotham eingegast und spielt dabei gemütlich auf seiner irren Parade den unbesiegbaren Clown. Batman stellt sich, samt seiner Verbündeten und auch seiner eigentlichen Erzrivalen, diesem entgegen und kommt nur schwerlich an den Joker heran. Doch wie es zu erwarten war, ist das alles eine Farce und die wirklich letzte Schlacht wird an ganz anderer Stelle ausgetragen. Wer steckt hinter dem Joker? Ist er wirklich unsterblich? Und wenn ja, wie soll Batman ihn dann besiegen? Das Geheimnis liegt in der Quelle des Dionesiums... und dort, in Feuerbrunsten und einem wahren Blutbad, wird alles enden!

(Copyright: Panini Comics)
Das Heft beinhaltet den zweiten Teil von US Batman Heft #39, die gesamte Ausgabe US Batman #40 sowie die Ausgabe Divergence: Free Comic Book Day zur Fledermaus. Das Geheimnis um die vermeintliche Unsterblichkeit wird weitestgehend gelüftet und ob der Joker wirklich dem angeblich verstorbenen Red Hood #1 entsprungen ist (siehe Jahr Null), ebenfalls. Autor Scott Snyder versucht dennoch mit seinen Informationen recht schwammig zu bleiben und viel Freiraum für Interpretationen zu lassen, was ihm gelingt. So konkludiert die Geschichte wunderbar, ohne dass der Leser hinterher wirklich schlauer als vorher ist. Wie schelmisch.
Das actionreiche und wahrlich blutige Finale liest sich mehr als spannend, beendet in der Summe jedoch den bisher schwächsten Arc des Batman-Dream-Teams. Alles in allem eine runde Geschichte, die sich am Stück sicherlich besser liest, als in monatlichen Häppchen.

Bisher leider keine Leseprobe.

Bewertung:



Titel: Batman #44
Verlag: Panini Comics 
Format: Heft
Vö-Datum: 05.01.2016
Originalausgaben: US Batman 39 (II), Batman 40, Divergence: Free Comic Book Day (Batman)
Seitenzahl: 52
Sprache: Deutsch
Autor: Scott Snyder & James Tynion IV
Zeichner: Greg Capullo & Dustin Nguyen
Preis: 4,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen