Freitag, 29. Januar 2016

Review: Der Fotograf (Gesamtausgabe) - mehr als nur ein Reisebericht!

http://1.bp.blogspot.com/-MwovW0PUnCw/VqjlrTsFAAI/AAAAAAAACw4/itZAsTy3zUY/s1600/01.jpg
(Copyright: Edition Moderne)
Vor einigen Monaten erschien im schweizer Verlag Edition Moderne eine Neuveröffentlichung von Emmanuel Guiberts und Didier Lefèvres hochgelobten Comicerzählung Le Photographe. Doch diesmal als Gesamtausgabe, welche alle drei zwischen 2008 und 2009 in deutscher Sprache publizierten Bücher enthält.
Grund genug sich diesem Großwerk noch einmal hinzugeben und vielleicht auch für den einen oder anderen unbefangenen Leser den Blick zu schärfen, auf ein noch immer mehr als beeindruckendes Stück Comickunst.

(Copyright: Edition Moderne)
Wir schreiben das Jahr 1986. Afghanistan wird von Krieg durchzogen und ist besetzt durch russische Invasionstruppen. Die Mudschaheddin leisten erbitterten Widerstand und werden dabei vor allem von westlichen, antikommunistischen Ländern unterstützt. Die Bevölkerung hat jedoch nicht viel davon, denn diese leidet dennoch unter dem Konflikt, weshalb ausländische Hilfsorganisationen vermehrt versuchen auch im Land aktiv Hilfe zu leisten. Allen voran die Médecins Sans Frontières, auch besser bekannt als Ärzte ohne Grenzen.
Der bereits im Jahr 2007 verstorbene Fotojournalist Didier Lefèvre begleitet ein Team von Ärzte ohne Grenzen von Pakistan aus, auf einer mehr als beschwerlichen Reise in die Berge Afghanistans, um dort in einem kleinen Dorf humanitäre Hilfe leisten zu können. Lefèvre dokumentiert die Reise sowie den Aufbau eines kleinen Hospitals, bis hin zur gefährlichen Rückreise auf eigene Faust. Jeder dieser drei großen Bestandteile der Geschichte bildet je ein Kapitel, welche vormals als einzelne Bücher veröffentlicht und nun in dieser Ausgabe zusammengefasst wurden.

(Copyright: Edition Moderne)
Für die Inszenierung und die Illustrationen holte sich Lefèvre Emmanuel Guibert an die Seite. Für das Layout und die Kolorierung zeigte sich Frédéric Lemercier verantwortlich. Aber vor allem Guibert sollte dies 2003 zum internationalen Durchbruch verhelfen.
Die Mischung aus den subtilen Zeichnungen und den bewegenden Schwarz-Weiß-Fotografien, ergänzt von einer spannenden Geschichte, die lebensechter kaum sein könnte, fesselt den Leser umgehend an die großformatigen Seiten. Auch wenn es sich hauptsächlich um eine Comicerzählung handelt, sind es vor allem die tollen Fotografien, die der Geschichte Leben und Authentizität verleihen. Beim Lesen verspürt man sowohl den kargen afghanischen Fels wie auch die Bedrohung durch sowjetische Hubschrauber... eine Erzählung an der man nicht einfach vorbeiblättern kann.
Dass Edition Moderne diesem tollen Werk noch einmal mit einer schicken, großformatigen Hardcover Edition Leben einhaucht, verdient Lob und Anerkennung. Die 39,00 € Coverpreis könnte man kaum besser investieren.

Eine Leseprobe gibt es hier.






Titel: Der Fotograf (Gesamtausgabe)
Verlag: Edition Moderne 
Format: Hardcover
Vö-Datum: 01.08.2015
Originalausgaben: Le Photographe #01-03
Seitenzahl: 264
Sprache: Deutsch
Autor: Didier Lefèvre
Zeichner: Emmanuel Guibert u. Frédéric Lemercier
Preis: 39,00 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen