Donnerstag, 4. Februar 2016

Comic Review: Secret Wars #01 - und das Ende kommt mit aufgerissenen Augen!

http://3.bp.blogspot.com/-w2bd600Morw/VrJf6PlQqoI/AAAAAAAAC2g/Ho9IDO_wDHw/s1600/01.jpg
(Copyright: Marvel)
Seit Mark Millars mächtigem Civil War haben wir das nicht mehr erlebt: ein Marvel Event solchen Ausmaßes.
Ein riesiges Hauptevent, vollgestopft mit Tie-Ins in nahezu allen gängigen Marvel Serien. Die Tie-Ins der in Deutschland laufenden Serien erscheinen in den nächsten Ausgaben. Weiteres üppiges Material kommt in 4 Sonderbänden und diversen Megabänden. Knapp 5 Monate und 9 Ausgaben der Hauptserie wird uns dieses Ereignis begleiten und wahrscheinlich noch viel länger verfolgen. Denn das Marvel Universum, wie wir es kennen, soll sein Ende finden. Und dieses beginnt genau hier!

(Copyright: Marvel)
Muhahhha... welch apokalyptische Aussichten. Mal ehrlich, diese Ankündigungen haben wir doch nun schon hundertfach gehört - leicht überspitzt gesagt - und meist blieb nichts außer heiße Luft. Aber wahrscheinlich haben sie dennoch recht. Die Handlungsstränge, die Comic-Philosoph Jonathan Hickman seit zwei bis drei Jahren aufbaut und nun zusammenfließen lässt, werden wohl oder übel drastische Auswirkungen auf das Marvel Multiversum haben. Denn dieses wird deutlich kleiner und das Ultimate Universe findet sein Ende.
An sich beginnt das Event mit seiner ersten Ausgabe wie das krönende Finale von Hickmans Avengers und New Avengers Run. Leser der Serien wissen, dass die Illuminati mit gnadenlosen Mitteln versuchten der vernichtenden Inkursion zu entgehen. Nun wissen wir: das klappt nicht. Das Multiversum stirbt und das Ende ist hier. Rette sich wer kann!

(Copyright: Marvel)
Das Ultimative Universum kollidiert mit Erde 616. Natürlich mit verherenden Folgen. Nach einem riesigen Plot tritt nun das Vorherbestimmte ein: die totale Vernichtung. Ohne Hickmans Arbeit an den bereits genannten Serien Avengers und New Avengers zu kennen, dürfte es recht beschwerlich werden, die Hintergründe wirklich aufzunehmen. Secret Wars ist also nichts für Einsteiger, so ansprechend das Chaos auch von Zeichner  Esad Ribic eingefangen wurde. Dieses Heft ist ein gelungener, wenn auch nicht großartiger Auftakt, der einen dazu auch noch ziemlich hilflos zurücklässt. Gut, dass die nächste Ausgabe bereits in einigen Tagen erscheint. Das Erzähltempo ist hoch und man hat das Gefühl, dass massiv viele Informationen auf die knappe Seitenzahl gepresst wurden. Was letztendlich jedoch das Chaos der Ereignisse unterstreicht und tatsächlich der Stimmung beiträgt. Ein letztes Mal Luft holen, vor dem Untergang.
Rächer-Leser, sammeln! Wir stehen hier am Anfang dessen, worauf wir alle eine lange Zeit gewartet haben!

Eine Leseprobe gibt es hier.






Titel: Secret Wars #01
Verlag: Panini Comics 
Format: Heft
Vö-Datum: 02.02.2016
Originalausgaben: US Marvel Free Comic Book Day 2015 (I), Secret Wars #01
Seitenzahl: 68
Sprache: Deutsch
Autor: Jonathan Hickman
Zeichner: Esad Ribic u. Paul Renaud
Preis: 5,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen