ROBERT KIRKMAN und SKYBOUND verlassen AMC, Wechsel zu den AMAZON STUDIOS

Kirkman_Amazon

ROBERT KIRKMAN und SKYBOUND verlassen AMC, Wechsel zu den AMAZON STUDIOS

Nachdem sich Netflix die Rechte an Mark Millars Millarworld Comic-Imprint sicherte, wechselt nun „The Walking Dead“ Schöpfer Robert Kirkman mit seinen Skybound Studios von AMC zu den Amazon Studios. Zufälle gibt’s, nicht wahr?

Kirkman selbst soll mit dem Konzernriesen Amazon einen vorerst auf zwei Jahre angelegten „overall deal“ geschlossen haben, welcher vorsieht, dass alle von Kirkman produzierten Werke Amazon angeboten werden und auch bei Nichtverwirklichung in deren Archiven verbleiben. Mit Kirkmans Studio Skybound wurde hingegen ein „first-look deal“ gesichert, auf Basis dessen wiederum produzierte Werke ebenfalls zuerst Amazon angeboten werden müssen, bei Nichtverwirklichung jedoch auf den freien Markt gehen dürfen. Der bisher bestehende Vertrag mit AMC, welche u.a. Kirkmans TV-Shows zu „The Walking Dead“ oder auch „Fear The Walking Dead“ verwirklichten, läuft demnach aus.

Kirkmans Ziel wird es demnach sein, neue TV-Serien exklusiv für Amazon Prime Video zu entwickeln. Das dürft ihr nun erstmal sacken lassen.

(Picture Copyright: Robert Kirkman / Amazon)

„Only nothing is impossible.“ - Grant Morrison

Weitere Beiträge:


Hinterlasse einen Kommentar

avatar
trackback

[…] Nachdem „The Walking Dead“ Schöpfer Robert Kirkman am vergangenen Wochenende die Bombe …, dass er sowie Skybound den Sender AMC verlassen würden und einen zweijährigen Exklusivvertrag mit den Amazon Studios geschlossen hätten, war das Netz von staunenden Gesichtern und Fragezeichen gleichermaßen gefüllt. Wie würde es mit den aktuellen AMC-Produktionen wie z.B. „The Walking Dead“ oder auch „Fear The Walking Dead“ weitergehen? […]

Mike
Gast

Heftig. Hoffentlich kommt dann mal was zu den Invincibles. Das wäre der Hammer. ☺️