Brian Michael Bendis schreibt MAN OF STEEL Mini-Serie und übernimmt die ACTION COMICS & SUPERMAN Ongoing-Reihen

BendisSuperman

Brian Michael Bendis schreibt MAN OF STEEL Mini-Serie und übernimmt die ACTION COMICS & SUPERMAN Ongoing-Reihen

Ein großer Knall ging heute durch die US-News-Seiten, denn wie bereits länger vermutet, wird der von Marvel zu DC Comics konvertierte Brian Michael Bendis mehrere Superman Titel übernehmen. Den Startschuss legt er mit der sechsteiligen Mini-Serie „Man of Steel“ hin, welche in einem wöchentlichen Rhythmus erscheinen und an John Byrnes 80er Relaunch angelehnt werden soll.
Als Zeichner wurde sogleich eine ganze Armee an illustren Namen preisgegeben: Ivan Reis, Evan Shaner, Ryan Sook, Kevin Maguire, Adam Hughes sowie auch Jason Fabok. Die erste Ausgabe dazu soll bereits am 30. Mai diesen Jahres erscheinen.

Im Anschluss dessen wird Bendis beide Superman-Ongoing-Serien übernehmen: „Action Comics“ und „Superman“. Letzterer Titel wird im kommenden Juli dafür mit einer neuen Nummer 1 neugestartet, während er „Action Comics“ im selben Monat mit der US-Nummer #1001 aufnehmen wird. Doch bereits für die Jubiläumsausgabe „Action Comics“ #1000 wird Brian Bendis eine zehnseitige Story schreiben, die wiederum von Jim Lee selbst gezeichnet werden wird.

Fans bekundeten bereits Sorge, dass die Übernahme von „Action Comics“ und „Superman“ durch Bendis die aktuellen und überaus beliebten Entwicklung der Serien, umgesetzt von Dan Jurgens, Peter J. Tomasi und Patrick Gleason, in irgendeiner Weise torpedieren könnten, doch äußerte sich der Autor bereits gegenüber dem Forbes Magazine.

So sagte er im Wortlaut:

Mein Run wird auf ihrem Run aufbauen. Die Arbeiten von Dan Jurgens, Peter Tomasi und Pat Gleason waren fantastisch... da will ich nichts von umwerfen oder aufheben. Wir werden genau dort ansetzen und das Geschehen mit vielen neuen Überraschungen füllen.“

Das darf man alles erstmal sacken lassen. Ich muss es zumindest. Brian Michael Bendis schreibt Superman... das hinterlässt gewiss einen Nachgeschmack auf der Zunge. Wie sich dieser anfühlt, muss jeder selbst entscheiden.

(Picture Copyright: DC Comics / Random House)

„Only nothing is impossible.“ - Grant Morrison

Anzeige:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar