Anzeige

Comic Review: I Hate Fairyland Bd. 01 (Popcom)

  • Beitrags-Autor:
Comic Review: I Hate Fairyland Bd. 01 (Popcom)

Comic Review: I Hate Fairyland Bd. 01 (Popcom)

Manche Leseerfahrungen sind dermaßen bescheuert, die haften einem noch Tage später an. So auch „I Hate Fairyland“, dem neusten Image Comics Output von Zeichen-Guru Skottie Young.
Ja, der Skottie Young, dessen Oz-Abenteuer bei Panini Comics erscheinen und der Skottie Young, der nahezu jedes Marvel-Heft mit seinen Baby-Variants veredelt. Dass der Mann einen beinahe unverwechselbar-einmaligen Zeichenstil hat, ist ein offenes Geheimnis und dass er als Autor ebenfalls eine gute Figur macht, wissen Leser seiner „Rocket Raccoon“ Comics, die bei Marvel erscheinen.
Mit „I Hate Fairyland“ scheint er sich nun jedoch ein eigenes Denkmal des schwarzen Humors setzen zu wollen und meine Fresse, bin ich froh, dass sich der Popcom Verlag dieses Schmuckstück unter den Nagel gerissen hat.

ComicReview_IHateRairyland_01_04
(Copyright: Image Comics)

Die kleine Gertrude wird eines Tages, wie aus dem Nichts, ihrer beschaulich-kleinen Kinderzimmerwelt entzogen und landet in Fairyland, einem Wunderland der Fantasie und Abenteuer. Eine spannende Zeit soll ihr bevorstehen und eine Erfahrung fürs Leben: schließlich soll sie den versteckten Schlüssel finden, der die Tür aus Fairyland in ihre Welt öffnet, damit sie heimkehren kann. Ein Abenteuer wie aus dem Märchenbuch erwartet sie, doch Gertrude ist nicht wie die üblichen Kinder, die sonst diese verspielte Reise voller Magie antreten.
Knapp 30 Jahre später ist die mittlerweile erwachsene Frau im Körper eines kleinen Mädchens immer noch unterwegs. Reichlich hasserfüllt und gewalttätig sucht sie noch immer nach diesem vermaledeiten Schlüssel, während alles um sie herum glitzert, funkelt und strahlt. Gertrude will nur nach hause und metzelt sich wie in einer Hack-and-Slay-Orgie durch die Bewohner Fairylands und schürt dabei ihre langanhaltende Fehde mit Königin Cloudia.

Ganz ehrlich? Ich habe beim Lesen eines Comics lange nicht mehr so sehr gelacht. Skottie Young inszeniert die Odyssee um die angepisste Göre Gertrude so traumhaft überdreht und blutig, dass man aus dem Kopfschütteln nicht mehr heraus kommt. Dabei vermischt er tonnenweise Klischees und Reminiszenzen aus bekannter Fantasy- und Märchenliteretur zu einem aberwitzigen Potpourri aus traumhaften Zeichnungen (!!) und einer Story, die dem Leser Seite um Seite dreckige Lacher entlocken wird.
Gertrude betrinkt sich wie 10 Wikinger, flucht, dass sich die Balken biegen und zögert keine Sekunde, ihrem Gegenüber eine Streitaxt zwischen die Augen zu dreschen. Wobei die leuchtende Bubblegum-Optik dabei immer wieder von triefenden Eingeweidespritzern überdeckt wird, so dass das Wort Kontrastprogramm beinahe zur lakonischen Untertreibung verkommt.

Die deutschsprachige Umsetzung ist überraschend gut gelungen und trifft die meisten Wortspiele der überzeichneten Flüche oft punktgenau. Im Vergleich zur US-Version leidet jedoch gelegentlich das Lettering, da manche Sprechblasen bisweilen etwas hölzern wirken, was jedoch nur im direkten Vergleich wirklich zu Buche schlägt.

Auf drei Bände ist die Reise angelegt, wobei Ausgabe Nr. 01 nun für lächerliche 14,00 € im edlen Hardcover-Format bei Popcom erhältlich ist (lasst euch das mal auf der Zunge zergehen!). Wer es noch edler mag, kann sich eine der schicken Fanversionen besorgen, welche ebenfalls angeboten werden.
Für mich ein klarer Überraschungshit und ein Fest für jeden schwarzhumoristischen Comic-Leser. Fans von Skottie Youngs atemberaubenden Zeichenarbeiten dürften den Band sowieso bereits unterm Kopfkissen liegen haben. Pflichtkauf!

ComicReview_IHateRairyland_01_03

4,5-Sterne

Titel: I Hate Fairyland Bd. 01
Verlag: Popcom
Format: Hardcover (+ lim. Edition)
Vö-Datum: 12.01.2017
Originalausgaben: US I Hate Fairyland #01-05
Seitenzahl: 144
Autor: Skottie Young
Zeichner: Skottie Young & Jean-Francois Beaulieu
Preis: 14,00 € / 49,95 €

(Picture Copyright: Popcom / Image Comics)

guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Daniela
Daniela
12. Mai 2018 20:55

Habe ich noch nie von gehört 🙂 Werde das aber nachholen ^^

trackback

[…] verdammt noch mal ihr ihn nicht auch schon längst gekauft habt? Überall nur gute Kritiken. Sogar Comic des Monats bei meinem Blogkollegen Bizzaro. Noch deutlicher kann man doch nicht mehr sagen, dass hier ein genialer und abgefahrener Comic auf […]