Anzeige

ROBERT KIRKMAN beruhigt die Gemüter: THE WALKING DEAD bleibt bei AMC... und verklagt den Sender gleichzeitig

  • Beitrags-Autor:
ROBERT KIRKMAN beruhigt die Gemüter: THE WALKING DEAD bleibt bei AMC... und verklagt den Sender gleichzeitig

ROBERT KIRKMAN beruhigt die Gemüter: THE WALKING DEAD bleibt bei AMC... und verklagt den Sender gleichzeitig

Nachdem „The Walking Dead“ Schöpfer Robert Kirkman am vergangenen Wochenende die Bombe platzen ließ und verkündete, dass er sowie Skybound den Sender AMC verlassen würden und einen zweijährigen Exklusivvertrag mit den Amazon Studios geschlossen hätten, war das Netz von staunenden Gesichtern und Fragezeichen gleichermaßen gefüllt. Wie würde es mit den aktuellen AMC-Produktionen wie z.B. „The Walking Dead“ oder auch „Fear The Walking Dead“ weitergehen?

Um diese Ungereimtheiten aus dem Weg zu räumen, tweete der Comic-Autor und Produzent nur kurz:

Die Verträge mit Amazon beziehen sich also, wie zu erwarten war, lediglich auf neue Projekte. „The Walking Dead“ sowie auch „Fear The Walking Dead“ werden demnach weiter wie gewohnt bei AMC produziert werden.

Gleichzeitig meldet das US-Magazin The Hollywood Reporter jedoch, dass Kirkman sowie auch die Produzenten Glen MazzaraDavid Alpert und Gale Anne Hurd einen Klage gegen AMC einreichten, wegen angeblicher Vertragsverletzungen, was sich auf mögliche unrechtmäßig einbehaltene Profite bezüglich der von Kirkman und den anderen produzierten Shows bezieht.
Zum Vergleich hat bereits Ur-TWD-Showrunner Frank Darabont hat einen langjährigen Rechtsstreit gegen den Sender laufen, wobei dieser angibt, nicht die für jede Episode vereinbarte Gage erhalten zu haben, was für ihn zu einem Schaden i.H.v. 280 Millionen US Dollar geführt haben soll.
Kirkman und seine Mitkläger geben hingegen lediglich an, von „AMC zu kurz gehalten zu werden“ und nicht in dem Ausmaß am riesigen finanziellen Erfolg der Shows beteiligt zu werden, wie es die abgeschlossenen Verträge eigentlich vorsehen würden. Eine konkrete Schadenssumme wird dabei bisher nicht beziffert. Wenn diese jedoch eine vergleichbare Dimension wie in Darabonts Fall erreichen sollte... ja, teuer.

(Picture Copyright: AMC)

guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Jahres legte ein anderer Produzent Klage, wegen nicht ausgeschütteter Gewinne, gegen AMC ein: Schöpfer der Vorlage, Robert Kirkman. Darabont neusten Bemühungen könnten sich hier auf die Offenlegungen des von Kirkmans […]

Luther1
Luther1
15. August 2017 16:16

Wenn das nicht mal Probleme bringt. Arbeitgeber verklagen kommt meist nur dann gut, wenn man sowieso vor hat, nciht mehr dort zu arbeiten. Ob das gut für die Shows ist wage ich zu bezweifeln. :/