Anzeige

Comic-Sammler-Markt: Die Highlights der Comic-Link-Original-Artwork-Auktionen vom September 2017

  • Beitrags-Autor:
Comic-Sammler-Markt: Die Highlights der Comic-Link-Original-Artwork-Auktionen vom September 2017

Comic-Sammler-Markt: Die Highlights der Comic-Link-Original-Artwork-Auktionen vom September 2017

Nicht nur seltene Comics gingen in diesem Monat über den Auktionstisch (hier mein Bericht zu den ComicConnect-Auktionen), sondern auch Original-Artworks wechselten in einer Comic-Link-Event-Auktion diesen Monat den Besitzer. Darunter waren einige sehr seltene und vor allem berühmte Originale etwaiger Key-Issus zu finden, die teilweise horende Preise erzielten.

Eines der Highlights war sicherlich Jack Kirbys und Joe Sinnotts Cover-Artwork zu Fantastic Four #77, aus dem jahr 1968. Für sage und schreibe 185.555 US Dollar konnte dieses Stück Comic-Geschichte letztendlich verkauft werden.

Mit 130.000 US Dollar zum Auktionsende erzielte auch Andy Kuberts Cover zu Uncanny X-Men #266 (1990) einen stolzen Preis. Selbst das Heft ist heute sehr begehrt, da es mit dem Erstauftritt von Gambit zu einer wichtigen Key Issue der X-Men-Titel zählt.

Das klassische Solomon Grundy Cover zu Justice League of America #92, von Batman-Ikone Neal Adams und Dick Giordano, aus dem Jahr 1971, ging für jedoch lediglich für 47.100 US-Dollar in neue Hände. Hier hätte ich noch etwas mehr erwartet.

Das mittlerweile schon legendäre Cover zu „Daredevil: The Man Without Fear“ von John Romita Jr. und Al Williamson, aus dem Jahr 1993, erzielte nach 93 Geboten überraschenderweise nur 17.201 US Dollar.

Eine von John Romita Sr. und Jom Money gezeichnete Seite aus The Amazing Spider-Man #68, besser gesagt Seite 15 des Heftes, aus dem Jahr 1969, ging nach 93 Geboten für 18.250 US Dollar weg.

Todd McFarlanes und Greg Capullos Violater Seite, von Seite 17 der Ausgabe Spawn #33 aus dem Jahr 1995 ging nach 64 Geboten für schlanke 3.000 US Dollar an einen neuen Besitzer.

John Byrne, mit einer Seite aus Action Comics #593, aus dem Jahr 1987 konnte man erwerben, wenn man nach 56 krampfhaften Geboten noch immer 14.750 US Dollar hätte springen lassen können.

Wieder Todd McFarlane gab es mit dem Artwork zum legendären Wolverine Back-Cover der Ausgabe Wolverine #06, aus dem Jahr 1989, diesmal jedoch deutlich höher - Wolverine zieht halt - für ganze 12.750 US Dollar.

Eine Seite aus einem meiner Lieblings-Event-Comics, Infinity Gauntlet - besser gesagt aus Infinity Gauntlet #01 - gezeichnet vom großartigen George Perez und Joe Rubenstein, ging nach 43 Geboten für 8.988 US Dollar weg.

Auch Jim Lee ging mit Seite 12 der Ausgabe Justice League #05, aus dem Jahr 2012, ins Rennen, wobei nach 40 Geboten und 1.701 US Dollar Schluss war.

(Picture Copyright: Comic Link)

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments