Anzeige

Carlsen veröffentlicht umfangreiche Leseprobe zu Kristina Gerhmanns DER DSCHUNGEL

  • Beitrags-Autor:
Carlsen veröffentlicht umfangreiche Leseprobe zu Kristina Gerhmanns DER DSCHUNGEL

Carlsen veröffentlicht umfangreiche Leseprobe zu Kristina Gerhmanns DER DSCHUNGEL

Die „Im Eisland“ Künstlerin Kristina Gerhmann hat ein neues, äußerst umfangreiches Comic-Projekt beendet, welches nun über Carlsen erscheint. Ihre Adaption von Upton Sinclais „Der Dschungel“ wird mit üppigen 384 Seiten auf den Markt kommen und Gerhmanns Begeisterung für historische Adaptionen fortsetzen.
Wer bereits ihre anfänglich erwähnte, dreitilige Erzählung zur Franklin-Expedition verfolgt hat, wird wissen, wie detailgenau Gehrmann zu erzählen vermag. Sehr lohnenswert!

Der Verlag beschreibt „Der Dschungel“ wie folgt:

Hoffnungsvoll kommt Ende des 19. Jahrhunderts eine litauische Auswandererfamilie in Amerika, dem Land ihrer Träume, an. Sie finden Arbeit in den Schlachthöfen von Chicago, aber nichts wird gut: Die hygienischen Zustände sind unbeschreiblich, Korruption scheint ein Naturgesetz zu sein, die Arbeitsbedingungen führen zum frühen Tod Erwachsener und Kinderarbeit wird für die Familie überlebensnotwendig.

Das Buch zeigt deutlich wie unsere Industriegesellschaft aussah, bevor es Errungenschaften wie Krankenkassen, Schulpflicht, Renten u.ä. gab. Und es erinnert durchaus an die aktuellen Zustände in Niedriglohnländern.“

Passend zum Release hat der Verlag nun einige Einblicke in den Comic gewährt:

DerDschungel_Gehrmann

DerDschungel_Gehrmann

DerDschungel_Gehrmann

DerDschungel_Gehrmann

DerDschungel_Gehrmann

DerDschungel_Gehrmann

DerDschungel_Gehrmann

DerDschungel_Gehrmann

DerDschungel_Gehrmann

DerDschungel_Gehrmann

DerDschungel_Gehrmann

(Picture Copyright: Carlsen / Kristina Gehrmann)

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments