Mike Mignola bringt lange toten B.U.A.P. Charakter zurück ins Mignolaverse - SPOILER-Gefahr

hellboy-darkhorsecomics

Mike Mignola bringt lange toten B.U.A.P. Charakter zurück ins Mignolaverse

ACHTUNG: der nachfolgende Text enthält massive Spoiler für den Kanon des Hellboy-Universums!

Überlegt euch gut, ob ihr tatsächlich weiterlesen wollt. Würde ich diesen Blog nicht führen, ich würde es nicht wissen wollen. Seid gewarnt!

|

|

|

|

|

|

|

Letzte Chance!

|

|

|

Nicht nur brachte Mike Mignola mit der letzten Ausgabe von „B.P.R.D: The Devil You Know“ Big Red zurück zu den Lebenden - siehe mein Beitrag vom Dezember -, da steht mit dem darauffolgenden Heft ein weiteres Wiedersehen mit einem lange tot geglaubten B.P.R.D.-Charakter an: Roger der Humunkulus.

Hier ein Szenenauszug:

Roger „verstarb“ vor vielen Jahren im Kampf mit The Black Flame im ersten Zyklus der B.U.A.P. Serie. Für Mike schien es wohl nun an der Zeit zu sein, ihn wieder zurückzubringen. Mal abgesehen davon, dass auch in Hellboy-Comics nie jemand wirklich, endgültig - ich meine richtig endgültig - stirbt. Passenderweise feiert Hellboy mit dieser Ausgabe auch sein Comeback als Agent der B.U.A.P. - denn, wie wir wissen, war es vor vielen Jahren der ungeschickte Umgang der damaligen B.U.A.P. Führung mit Hellboys Freund Roger, der ihn letztendlich dazu bewegte, die B.U.A.P. nach „Hellboy Bd. 06 - Sieger Wurm“ zu verlassen.
Im Deutschen erscheinen Hellboy-Comics sowie alle Spin-offs beim Ludwigsburger Cross Cult Verlag. Aktuell können Leser mit der Kompendium-Reihe in lange vergriffene frühe Abenteuer Hellboys einsteigen und lesen, wie vor vielen Jahres alles begann.

(Picture Copyright: Dark Horse Comics)

Gründer und Betreiber von bizzaroworldcomics.de
Passionierter Fanboy, Comic-Nerd & -Blogger.


Anzeige
avatar
Alex Maiwald
Gast
Alex Maiwald

😮😮😮😮😮😮😮😮😮😮😮😮😮😮😮😮😮😮