Black Hammer, SAGA & Brodecks Bericht räumen RUDOLPH DIRKS AWARD ab - alle RDA-2018 Gewinner in der Übersicht

rudolphdirksaward

Auf der Comic Con in Dortmund wurden an diesem Wochenende abermals die „Rudolph Dirks Awards“ verliehen, wobei Preise in 32 Kategorien an Werke und Künstler vergeben wurden.
So konnte der kanadische Autor und Zeichner Jeff Lemire nicht nur den Preis für das Beste Szenario und Zeichner Dean Ormston den Preis für den Besten Zeichner / Nordamerika einheimsen, sondern deren vielbeachtetes Werk „Black Hammer“ (im Deutschen beim Splitter Verlag) auch in den Kategorien Superhelden sowie Action & Abenteuer punkten. Brian K. Vaughans und Fiona Staples „Saga“ (im Deutschen bei Cross Cult) erhielt den Preis für das beste Fantasy Werk.
Manu Larcenets Übercomic „Brodecks Bericht“ (im Deutschen bei Reprodukt) wurde als bestes Historisches Drama sowie als beste Literaturadaption ausgezeichnet. Darüber hinaus bekam Larcenet noch den Preis für den besten europäischen Zeichner. Emil Ferris’ „Am liebsten mag ich Monster“ (im Deutschen bei Panini Comics) wurde das beste Werk für Mysterie / Mythologie und Reinhard Kleists „Nick Cave: Mercy on me“ (Carlsen) erhielt den Preis für die beste Biografie.

Lange Rede... hier alle Gewinner in der Übersicht:

Gewinner_RDA2018

(Picture Copyright: Rudolph Dirks Award / Cool Conventions GmbH)

Emu_2016

Gründer und Betreiber von bizzaroworldcomics.de
Passionierter Fanboy, Comic-Nerd & -Blogger.


Anzeige
avatar