Cross Cult kündigt Neustart von Rick Remenders DEADLY CLASS ab Februar an

Cross Cult kündigt Neustart von Rick Remenders DEADLY CLASS ab Februar an

Wenn das nicht mal wunderbare News zum Jahresanfang sind, die mich gerade noch halbwegs am Ausnüchtern hier erreichen: der Ludwigsburger Cross Cult Verlag nimmt ab Februar dieses Jahres Rick Remenders und Wes Craigs gefeierte Image Comics Reihe „Deadly Class“ ins Verlagsprogramm auf und wird einen Neustart der Serie vornehmen.
Bereits zwischen 2015 und 2016 erschienen die ersten beiden Volumes des von US-Kritikern hochgelobten Comics bei Panini Comics, doch kam es aufgrund von zu geringem Leserinteresse leider nie zu einer Fortsetzung der Reihe. Bereits vor einigen Tagen fiel mir jedoch auf, dass eben jene beiden Volumes nicht mehr im Panini Shop gelistet wurden, doch die Frage nach dem Grund dafür sollte nicht lange auf Antwort warten lassen. Dank der gerade vom US-TV-Sender SyFy produzierten Adaption der Vorlage, fassten sich die Kollegen von Cross Cult ans Herz und starten die Comicserie in ihren Reihen neu. „Deadly Class Volume 1: 1987“ ist bereits für kommenden Monat im Cross Cult Shop gelistet, wobei die zweite Volume „1988“ bereits im April ansteht. Ich muss gestehen, darauf habe ich lange gewartet...

Wie es scheint, wird die Serie im für Cross Cult Verhältnisse noch nicht ganz soooo oft verwendeten Softcover Format erscheinen, und nicht wie üblich im handlichen 16x24 cm Hardcover. Der Coverpreis der beiden bisher gelisteten Bände liegt bei je 16,80 Euro.

(Picture Copyright: Image Comics / Cross Cult)


Anzeige
avatar
Christoph
Gast
Christoph

Eine super Nachricht. Wer nicht so lange warten möchte kann die Bände auch im Original lesen. Bei Image Comics sind u.a. zwei großformatige Luxus HC erschienen. Große Klasse. Wäre natürlich schön gewesen, wenn Cross Cult sich an diesem Format orientiert hätte. Ich verstehe aber, dass man erst einmal die Resonanz abwartet, bevor man Luxus Ausgaben veröffentlicht.

schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.