HOK startet Kickstarter-Kampagne zur 4. Ausgabe von TOUCH

HOK startet Kickstarter-Kampagne zur 4. Ausgabe von TOUCH

Comickünstler HOK ist mit der anstehenden vierten Ausgabe seines übernatürlichen Crime-Comics „Touch“ nun zur Finanzierung bei Kickstarter angetreten und konnte bereits binnen weniger Stunden dank 42 ambitionierter Unterstützer den angesetzten Finanzierungserfolg erzielen. Glückwunsch.

Die Kampagne zur Weiterführung der Story um die Polizistin Jona Maza läuft noch ganze 19 Tage und wartet auf Unterstützer, die eine Ausgabe der gedruckten Edition schnellstmöglich in den Händen halten möchten.

Hier geht’s zur Kampagne


Das Promo Video zum Projekt:


Bei der aktuellen Ausgabe arbeitet HOK u.a. mit der Koloristin Ester Salguero zusammen, wobei „Danger Girl“ Macher John Royle für die Cover verantwortlich sein wird und „Tank“ Macher Sebastion Drewniok ebenfalls als Special Guest ein Cover anfertigt.

Die offizielle Pressemeldung zur Kampagner liest sich wie folgt:


Touch, der sexy Krimi Comic über Jona Maza, die Polizistin die Deine Emotionen sehen kann, startet runde Vier! Dabei fährt sie ihren bisher schnellsten Kickstarter-Erfolg ein. In nur 8 Stunden wird die Finanzierungsgrenze des Corwdfundings erreicht.

„Damit steht fest: Das Heft wird gedruckt!“ freut sich Serienschöpfer HOK, bleibt aber noch verhalten: „Wir müssten ca. 280% erreichen, um die auch die am Inhalt mitwirkenden Profis zu bezahlen. Und das war schon immer mein Ziel für Touch, dass ich es machen kann, ohne selbst Geld draufzulegen.“

Doch was ist Touch eigentlich?
Touch ist die Geschichte der Polizistin Jona Maza, die eine spezielle Fähigkeit besitzt: Wenn sie etwas mit ihrer bloßen Haut berührt, sieht sie Emotionen anderer Menschen, die es vorher berührt haben.

In den vergangenen drei Heften wurden zwei abgeschossene Kriminalfälle erzählt und auch Touch 4 bietet wieder eine in sich abgeschlossene Geschichte.

Die Polizisten Patrick und Walter jagen einen Serienkiller, der Frauen erfrieren lässt und dabei filmt. Zur gleichen Zeit ist das Selbstvertrauen der noch immer suspendierten Jona, die sehr unter der Schattenseite ihrer Kräfte leidet, auf einem neuen Tiefpunkt angelangt. Wird sie die Stärke finden, um der tödlichen Gefahr entgegenzutreten, in die der Serienkiller sie bringt?

HOK stellt klar: “Nicht nur das neue Heft wird einige Überraschungen servieren. Auch die Kickstarter Kampagne selbst hält ein paar davon bereit!”

Ein Blick in die Unterstützerbelohnungen enthüllt, was er damit meint: HOK bietet neben der bekannten Möglichkeit Unterstützernamen zum Teil des Covers zu machen, erstmals eine „Lineart Edition“, ein schwarz/weiß Paperback der ersten 4 Ausgaben von Touch, sowie erneut limitierte und nummerierte Variantcover von national und international bekannten Zeichnern an.

Der größere Name ist hierbei sicher der britische Startzeichner John Royle, der neben seiner Arbeit für Marvel (unter anderem Spiderman und X-Men) vor allem für Danger Girl (IDW) bekannt ist.

Zumindest auf dem deutschen Markt mit seiner Bekanntheit messen kann sich der zweite Gaskünstler: Sebastian Drewniok, Schöpfer der dystopischen Comicserie “Tank”.
Die Kickstarter Kampagne läuft bis 24.02.2019, aber angesichts der limitierten Editionen, sollten sich interessierte Leser mit dem Unterstützen lieber beeilen.

Hier einige Auszüge aus dem Comic:

Das Team hinter dem Comic:

(Picture Copyright: HOK)


Anzeige
avatar
schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.