DC Ink: mehrere neue Graphic Novels für junge Leser für 2020 angekündigt

DC Ink: mehrere neue Graphic Novels für junge Leser für 2020 angekündigt
© DC Comics

Auf der BookCon 2019 hat DC Comics an diesem Wochenende verkündet, das „DC Ink“ Imprint, welches sich vornehmlich an jüngere Leser richtet, mit mehreren neuen Graphic Novels im kommenden Jahr zu erweitern.

So werden die Titel „The Oracle Code“, „Gotham High“, „Shadow of the Batgirl“ sowie „The Lost Carnival: A Dick Grayson Graphic Novel“ die bereits erschienen Ausgaben „Mera“ und „Under the Moon: A Catwoman Tale“ sowie auch die anstehenden „Teen Titans: Raven“ und „Harley Quinn: Breaking Glass“ ergänzen. Die vier neuen Graphic Novels sollen aller Voraussicht nach im Frühjahr 2020 erscheinen.

Während das Release für „Teen Titans: Raven“ im kommenden Monat für den US-Markt ansteht, wurde außerdem verkündet, dass Kami Garcia („Beautiful Creatures“) und Zeichner Gabriel Picolo sich einer „Teen Titans: Beast Boy“ Story widmen werden, welche jedoch im späteren Jahresverlauf 2020 veröffentlicht werden soll.

Ob es die Titel nach Deutschland schaffen, werden wir vermutlich frühstens zum Jahresende erfahren, wenn Panini Comics mit der Planung für Anfang 2020 durch ist.

aktuell im blog:  Marvel gibt ersten Ausblick auf Garth Ennis' PUNISHER: SOVIET Mini-Serie

Unwahrscheinlich ist es jedoch nicht, schließlich veröffentlichte der Stuttgarter Verlag auch bereits unter dem Label „Mein erster Comic“ diverse Superhelden-Storys, welche sich vornehmlich an jüngere Leser richteten. Die Zielgruppe hat der Verlag also bereits im Auge.


Für das anstehende „Teen Titans: Raven“ veröffentlichte DC Comics zudem einen Video-Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Hier noch die Cover der für 2020 angekündigten Graphic Novels:

© DC Comics
© DC Comics
© DC Comics
© DC Comics
© DC Comics

Anzeige
avatar
schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.