Marvel Comics verwirrt Fangemeinde mit kryptischen Spidey-Teasern

Marvel Comics verwirrt Fangemeinde mit kryptischen Spidey-Teasern
© Marvel

Der Troll-Award der Woche wurde diesmal früh entschieden und geht eindeutig an Marvel Comics. Diese veröffentlichten am Sonntag einen kryptischen Spider-Man Teaser mit einer simplen, aus einem Spinnennetz gewobenen 4.


Hier der Teaser:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Umgehend verbreiteten sich Gerüchte im Netz, worum es sich dabei handeln könnte. Die gängigsten Theorien sprachen für ein potentielles „Fantastic Four / Spider-Man“ Crossover sowie eine Comicadaption von Sam Raimis bis heute nicht umgesetzten vierten „Spider-Man“ Films.

Das Netz kochte regelrecht hoch und die Foren und Gruppen wussten es von Thread zu Thread besser.

Auch Marvel Chefredakteuer C.B. Cebulski trat noch mal nach und meinte, dass niemand es kommen sehen werde.


Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Gestern gab es dann den nächsten Teaser, der die mittlerweile so fest etablierten Netz-Theorien (ha, Wortspiel) unlängst einstampfte.

aktuell im blog:  AMAZING SPIDER-MAN: Full Circle vereint All-Star-Team für Spidey-Special im Oktober

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Die Foren gnatzten und Cebulski klinkte sich abermals ein, um die gnatzenden Theoretiker etwas zu trollen...


Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Da es sich bei dem Teaser offenbar um einen Countdown handelt, werden wir wohl bis Donnerstag warten müssen, um die Auflösung zu erleben... deal with it.


Anzeige
avatar
schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.