Zeichner Jason Fabok spricht über seine Arbeit an „Batman: Three Jokers“

Zeichner Jason Fabok spricht über seine Arbeit an „Batman: Three Jokers“
© DC Comics

DC Zeichner Jason Fabok hat mit „Batman: Three Jokers“ aktuell ein äußerst intensives Projekt vor Augen, zumindest gibt er dies in einem kurzen Twitter-Talk an, in welchem er sich mit einigen Fans über seine aktuelle Arbeit austauscht.

So wurde er gefragt, wie weit er mittlerweile mit den Artworks zur Story gekommen sei, worauf er entgegnete „Zur Hälfte bin ich durch, was heißt, wir sind nah am Release Date.“

Weiter sagte er: „Diese Seiten kosten mich doppelt so viel Zeit, wie jedes andere Projekt, welches ich bisher umgesetzt habe. Hier gibt es keine Abkürzungen. Wenn ich in einer Szene 20 Cops zeichnen muss... dann mache ich das. In jedem Panel. Jedes Detail. Ich will den Lesern wirklich alles geben.“


Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Batman: Three Jokers“ entsteht aktuell unter Autor Geoff Johns. Die Reihe ist auf drei Hefte angelegt und soll in übergroßen 46-seitigen Einzelausgaben erscheinen und unter DCs „Black Label“ laufen, wodurch sich der Comic an ein eher erwachseneres Publikum richtet. Teil der Handlung sollen u.a. auch Barbara Gordon und Jason Todd sein, die eine mehr als einschneidende Historie mit dem Joker haben, wie wir wissen. Koloriert wird der Spaß vom meisterhaften Brad Anderson.

aktuell im blog:  DC Comics mit Preview zur zweiten Ausgabe von Frank Millers „Superman: Year One“

Wann „Batman: Three Jokers“ für den US-Markt erscheinen wird, wurde bisher nicht bekanntgegeben.


© DC Comics

Anzeige
avatar
schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.