Grant Morrison mit neuer GREEN LANTERN Mini-Serie ab November

Grant Morrison mit neuer GREEN LANTERN Mini-Serie ab November
© DC Comics

Wurde das überraschend angekündigte Ende von Grant Morrisons und Liam Sharps „The Green Lantern“ Reihe jüngst erst noch von vielen Lesern betrauert, macht Morrison seinen Teaser für eine potentielle Fortsetzung der Handlung umgehend wahr und kündigt eine anschließende Mini-Serie an: „Green Lantern: Blackstars“

Während „The Green Lantern“ mit der 12. US-Ausgabe im Oktobersein Ende finden wird, soll die anschließende Mini-Serie gleich einen Monat später im November starten. Zumindest für den US-Markt.

Der überaus talentierte Schotte Morrison wird abermals als Autor auftreten, wobei Alejandro Germánico für die Zeichnungen verantwortlich sein soll. Liam Sharp wird derweil u.a. Cover zur Reihe liefern.

Die Story soll auf der Handlung der Vorgängerserie aufbauen und die Geschichte der Laternen buchstäblich umschreiben. Um das bereits angedeutete Ende von „The Green Lantern“ nicht zu spoilern, belasse ich es mal dabei. Also Vorsicht mit dem Beschreibungstext des Verlages am Ende des Posts.

Die 12-teilige Vorgängerserie „The Green Lantern“ wird übrigens im kommenden Monat auch endlich bei uns im Deutschen bei Panini Comics starten. Nach aktuellem Anschein wird die Serie insgesamt 2 Bände umfassen. Ich würde euch den ersten davon gern verlinken... aber ihr wisst ja, für den Panini Shop braucht man aktuell nen Mars-Rover.

aktuell im blog:  Paninis SWAMP THING Collection verzögert - Verlag verspricht vollständigen Run

© DC Comics

Across the DC universe, come November 2019, once-familiar faces wielding Lantern power rings now wear a different uniform and enforce a new type of galactic law. The Green Lantern Corps is dead—long live the Blackstars in a new three-issue miniseries, Green Lantern: Blackstars, by Grant Morrison and Xermanico

Who are the Blackstars? What are they? Answers will be revealed as the unstoppable Blackstars set their sights on the demons of Ysmault, Mongul…and a tiny, backwater planet called Earth in Green Lantern: Blackstars #1. Paving the way for more exciting Green Lantern adventures in 2020, a dangerous new chapter of the Green Lantern mythology starts on November 6th.

Oa is the skeleton-paved haunt of vengeful demons,” teases Morrison on the new project, “And the Blackstars—a sinister cult of universal peace and harmony, involving surrender to the will of the insidious and/or possibly illuminated Controller Mu—are in the process of subjugating the universe to their creed.”

Following the catastrophic events of The Green Lantern #12 by Grant Morrison and Liam Sharp, scheduled to hit shelves October 2nd, 2019, no Green Lanterns can be found patrolling their space sectors…not a single power ring lights the darkness! What happens in the finale of Morrison and Sharp’s incredible year-long run is shrouded in mystery, but the Green Lantern Corps is no more! Scratch that—they never existed in the first place. What has Hal Jordan done?

Jordan’s one of the Blackstars’ primary operatives,” continues Morrison. “He’s central, although the Cosmic Vampire Countess Belzebeth vies with him for control of the narrative in Blackstars. Hal Jordan is the kind of man who will excel in any situation, so naturally he’s an elite Blackstar in this altered-continuity.”

Green Lantern: Blackstars #1, written by Grant Morrison with art by Xermanico, debuts in comic book stores and online retailers on Wednesday, November 6th with the first of three triptych covers by Liam Sharp and a variant cover by Darick Robertson.


Anzeige
avatar
schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.