Image Comics bald mit neuer Imprint-Line?

Image Comics bald mit neuer Imprint-Line?
© Image Comics

Wie die Gerüchteverbreiter von bleedingcool wissen wollen, soll der größte US-Verlag von Creator-Owned-Comics - Image Comics - bald mit einigen neuen Imprints starten, was in der Geschichte des Verlages eine Premiere wäre.

Bisher arbeitete der Verlag ausschließlich mit speziellen Studios wie Skybound, Top Cow oder auch Shadowline zusammen, wobei es nun konkrete Unterverlage geben solle, um neue Perojekte, mit neuen aber auch alten Kreativen umzusetzen.

Dies soll vornehmlich unter der Führung von Image Comics Publisher Eric Stephenson realisiert werden, wobei die einzelnen Imprints von den jeweiligen Autoren und Zeichner kuratiert werden sollen.

Konzeptionell wäre dies eine ähnliche Situation, wie DC Comics mit ihren „Young Animal“, „Wonder Comics“ oder auch jüngst „Hill House“ Imprints umgesetzt hat. Oder auch Dark Horse Comics mit dem Vertigo-Überlebensrest „Berger Books“.

aktuell im blog:  Millers DARK KNIGHT RETURNS: THE GOLDEN CHILD: DC zeigt das Cover-Line-up

Wie sich diese einzelnen Imprint künftig aufstellen oder auch an welches Publikum sie sich richten sollen, ist bisher nicht bekannt.

Der US-Verlag wurde 1992 im großen Umbruch der Superheldenverlage von den Comic-Größen Erik Larsen, Jim Lee, Rob Liefeld, Todd McFarlane, Whilce Portacio, Marc Silvestri und Jim Valentino gegründet.

Heute ist Image Lesern vor allem für Outputs wie „Saga“, „Monstress“, „Spawn“, „The Walking Dead“ oder auch „Deadly Class“ und viele andere Titel bekannt.


Szene aus „Extremity“ © Image Comics

Anzeige
avatar
schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.