#NYCC: „Batman/Catwoman“ wird die Charaktere neudefinieren, verspricht King

#NYCC: „Batman/Catwoman“ wird die Charaktere neudefinieren, verspricht King
© DC Comics

Tom Kings langanhaltender Run an „Batman“ wird in den Staaten bald sein Ende finden, doch plant der viel diskutierte Autor das Geschehen ab dem Januar 2020 mit der 12-teiligen Maxi-Serie „Batman/Catwoman“ thematisch zu beenden.

Im Zuge der Comic Con am gestrigen Freitag sprach King über einzelne Details und Pläne, die er mit dem Titel verfolge.

So gab er an, dass die Story um Catwoman und Batman die Figuren „definieren, aber auch neudefinieren“ würde.

Dabei verglich er seine Arbeit sogar mit dem „Batman“ Werk Frank Millers: „Die Story, die ich gerade zusammen mit Clay Mann entwerfe... es wird die Figuren definieren und neudefinieren. Dies ist der Anspruch, den ich daran hege, ähnlich wie Frank Miller seinen Batman ansetzte. Um ein neues Licht auf die Figur werfen zu können, in einem neuen Comic.“

In den Staaten läuft gegenwärtig Kings Abschluss-Story „City of Bane“, bevor James Tynion IV die Serie übernehmen wird. Kings „Batman/Catwoman“ Maxi-Serie wird dann im Januar 2020 starten und aller Voraussicht nach bis Dezemeber 2020 laufen.

aktuell im blog:  #NYCC: Titan Comics kündigt Crossover für Doctor Who an

Wir Deutschleser werden möglicherweise bereits zur Jahresmitte in den Genuss kommen, erste Ausgaben dazu zu lesen.


© DC Comics

Anzeige
avatar
schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.