Stenbeck & Mignola mit „Frankenstein Underground“ Prequel ab Januar 2020

Stenbeck & Mignola mit „Frankenstein Underground“ Prequel ab Januar 2020
© Mignola / Dark Horse Comics

Wie die Seite multiversitycomics.com berichtet, werden „Hellboy“ Schöpfer Mike Mignola und der neuseeländische Zeichner Ben Stenbeck eine Prequel-Story ihres 2015er Comics „Frankenstein Underground“ ansetzen.

Die neue Reihe soll bereits ab Januar 2020 für den US-Markt über Dark Horse Comics erscheinen und wird folglich sicherlich auf das obligatorische deutschsprachige Release über den Ludwigsburger Cross Cult Verlag hinsteuern.

Die Original-Story führte Mary Shelleys Kultkreatur Ende 2015 auch auf dem deutschen Markt in das Hellboy-Universum ein und feierte viele Erfolge. Der abgeschlossene Band liegt bei Cross Cult vor.

Das passende Prequel dazu wird nun erzählerisch von Mignola und Kollege Scott Allie umgesetzt, wobei Ben Stenbeck abermals die Artworks übernehmen wird. Für die Kolorationen zeichnen sich Brennan Wagner und Dave Stewart verantwortlich.


Hier der Soli-Text zum neuen Comic:

Written by Mike Mignola and Scott Allie
Illustrated by Ben Stenbeck
Colored by Brennan Wagner and Dave Stewart
Lettered by Clem Robins

On sale January 29, 2020
Full color, 32 pages
$3.99
Miniseries

Frankenstein’s creator lies dead in the icy grip of the Arctic, and the monster searches for a new purpose. Just as he thinks he’s found one with a group of unlikely companions, disaster strikes—and the monster is catapulted out of Mary Shelley’s novel and into the world of Hellboy.
Bridging Mary Shelley’s original Frankenstein novella and Mike Mignola’s Frankenstein Underground, this series brings together Mignola, Scott Allie, Ben Stenbeck, Brennan Wagner, and Clem Robins for an all-new horror adventure in the far north.


© Mignola / Dark Horse Comics
© Stenbeck / Dark Horse Comics

Anzeige
avatar
schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.