Anzeige

Kein SWAMP THING Film von Alex Garland... aus Respekt vor Alan Moore

Kein SWAMP THING Film von Alex Garland... aus Respekt vor Alan Moore
© DC Comics

Ex Machina“ und „Annihilation“ Regisseur Alex Garland gab im Zuge eines Interviews mit dem US-Magazin comicbook.com an, dass es von ihm wohl keine Kinoadaption zu DC Comics’ „Swamp Thing“ geben werde.

Garland hatte ursprünglich starkes Interesse an einer filmischen Verwirklichung des Stoffes geäußert, zog dieses jedoch nun zurück.

Als Grund gab er vor allem seinen Respekt vor Comicautor Alan Moore an. So sagte er im Wortlaut: „Es ist schwierig für mich, denn ich liebe Swamp Thing wirklich, wirklich sehr. Das Problem für mich ist, dass Alan Moore, der genau die Geschichten zur Figur schrieb, die ich am meisten liebe und mich bei einem Film sicher drauf beziehen würde, bereits mehrfach deutlich angab, dass er nicht wolle, dass jemand seine Werke adaptiere.“

Comicautor Alan Moore (u.a. „Watchmen“, „From Hell“) begann seine Arbeit an „The Saga of the Swamp Thing“ im Jahr 1983 und erarbeitete nicht nur einen heute absolut zum Kult stilisierten Comic-Run, sondern eine der vielleicht interessantesten Arbeiten seiner gesamten Karriere und des Superhelden-Genres im Allgemeinen. Dazu ist er, wie man weiß, kein sonderlich großer Freund von Adaption seiner Comicwerke.

aktuell im blog:  Comic Review: X-Men: House of X & Powers of X Bd. 2 (Panini Comics)

Im Deutschen wurde die Arbeit Moores an „Swamp Thing“ bis heute nicht vollständig übersetzt veröffentlicht, obwohl es mehrere Anläufe dazu gab.

Panini Comics - welche bekanntermaßen die Lizenzen für alle DC Comics Titel inne halten - kündigten jedoch vor einiger Zeit an, bald mit mit einer Veröffentlichung von Alan Moores „Swam Thing“ in einer Überformat-Publikation als Hardcover zu beginnen.

Panini Comics warte aktuell auf die Vervollständigung der in den Staaten laufenden Neuauflage zu „The Saga of the Swamp Thing“, welche anschließend vollständig - so vom Verlag versprochen - in deutscher Übersetzung geliefert werden solle.

DC Comics veröffentlichen seit Herbst letzten Jahres eine Neuauflage des Runs samt neuer Koloration von Künstler Steve Oliff (u.a. „Akira“, „Miracleman“) als Absolute Edition. Man kann aktuell davon ausgehen, dass Panini Comics an diese Veröffentlichung halten und vermutlich mit leicht abgeänderten Format nach Deutschland wird.

aktuell im blog:  Panini Comics mit Preview zum zweiten Teil von Stjepan Sejics HARLEEN

Wann genau es soweit sein wird, werde ich berichten, sobald ich die Infos vom Verlag erhalte.


© DC Comics
© DC Comics
avatar
Michel Mott
Gast
Michel Mott

Dann aber bitte die letzten Ausgaben zuerst veröffentlichen. Das erhöt für mich die Chance den Alan Moore-Run endlich komplett auf deutsch im Regal stehen zu haben.
14 Jahre zwischen Band 4 und einem Neustart. Oh Mann, ich werd ja nich jünger, ich sehr nur immer mehr aus wie Swamp Thing 🙂

schließen