Anzeige

#Coronakrise: Erste Entlassungen bei Image Comics

  • Beitrags-Autor:
#Coronakrise: Erste Entlassungen bei Image Comics
© Image Comics

Berichten diverser US-Portale zufolge, musste sich der US-Indie-Publisher Image Comics nun von 4 Mitarbeiter*innen trennen. Grund waren die finanziellen Einschnitte des Verlages, verursacht durch die noch immer anhaltende COVID-19-Krise.

Image Co-Publisher Eric Stephenson äußerte sich gegenüber den Kollegen von Newsarama wie folgt: „Leute gehen zu lassen ist immer hart, doch Leute aus Gründen wie diesen gehen lassen zu müssen, ist sogar noch härter. In Zeiten wie diesen wird es einfach notwendig, Einschnitte vorzunehmen. Und solange auch Comic Shops und Buchhandlungen gezwungen sind, ihre Geschäfte für unbestimmte Zeit niederzulegen, muss man vorausschauend planen, solange man dies noch kann.“

Der Verlag selbst wollte sich bisher nicht dazu äußern, welche Mitarbeiter*innen gehen mussten, doch wurde bereits über diverse Social Media Posts von Insidern und Verlagsmitarbeiter*innen bestätigt, dass u.a. Graphic Designer & Production Artist Carey Hall sowie Content Manager & Copy Editor Melissa Gifford betroffen waren.

Image Comics gilt auf dem US-Markt als größter Player für Indie-Comics und veröffentlicht u.a. erfolgreiche Titel wie „The Walking Dead“, „Saga“ oder auch „Monstress“.

© Image Comics
guest
4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Rincewind0815
Rincewind0815
7. April 2020 12:27

Als ich die Vorschau des Posts las dachte ich zuerst an Marvel aber dass es Image ist hätte ich jetzt nicht gedacht. Muss mich da Roger anschliessen .
Allerdings kennen wir die genauen Hintergründe bzw. Umstände nicht.

Roger
Roger
7. April 2020 9:17

Ehrlich gesagt unverständlich. Die Leute haben in den letzten Jahren Millionen gescheffelt. (Robert Kirkman, Tod McFarlane) und nun lassen sie in der Krise ihre Leute fallen.
Die sind keinen deut besser als die anderen Unternehmen, Jahrelang auf den Rücken anderer Geld scheffeln und wenn es an der Zeit ist etwas zurück zu geben und auch mal einen kleinen Verlust hinzunehmen werden die Leute mit Füßen getreten.

Joschua
Joschua
7. April 2020 17:10
Antwort auf Kommentar von  Roger

Ich verstehe es auch nicht, Image Comics ist ja kein kleiner und armer Verlag und ich glaube nicht das 4 Menschen so viel ausmachen und das man damit einen Verlag retten kann.

andreas homolka
andreas homolka
7. April 2020 8:56

Verständlich, aber trotzdem tuts mir leid.