Anzeige

Comic Review: Absolute Carnage Bd. 1 (Panini Comics)

  • Beitrags-Autor:
Comic Review: Absolute Carnage Bd. 1 (Panini Comics)
© Marvel

Nahezu monatlich kommt Marvels neuer Goldjunge Donny Cates nun mit einem neuen Comic um die Ecke. Auch bei den Kollegen von Panini Comics. Die Ära des Rock ’n’ Roll Stars der Comicszene hat scheinbar nun auch Deutschland in vollen Zügen erreicht.

Tatsächlich haben Leser gerade wenig Optionen, um an Cates vorbeizukommen, denn neben den „Guardians of the Galaxy“, „Venom“ und bald auch „Thor“ schreibt der Mann momentan nun mal die heißesten Titel, welche irgendwie auch immer mit einander verbunden sind und dennoch eigenständig funktionieren.

Wie heiß die Titel sind, hatte mir ja vor einigen Wochen sein „Silver Surfer: Black“ gezeigt, welcher für mich einen der mit Abstand besten Superheldencomics der vergangenen Monate darstellte.

Aus seiner hochgelobten „Venom“ Reihe entspringt nun das lang erwartete Event-Crossover „Absolute Carnage“, welches im Deutschen mit drei Sammelbänden abgeschlossen sein soll.

Dazu wird es selbsterklärend wieder allerhand Tie-In-Material geben, welches seitens Panini in gesonderten Formaten veröffentlicht wird. Wie üblich lese ich primär jedoch vornehmlich die Hauptserie.


© Panini Comics

Venom aka. Eddie Brock hat in den vergangenen Wochen eine Menge Dreck fressen müssen.

Nicht nur wurde ihm auf schmerzhafte Weise bewusst, dass vieles was er glaubte aus seiner Vergangenheit zu wissen, mehr Schein als Sein war, was mitunter seine gesamte ihm und uns bekannte Historie auf den Kopf stellte. Er musste auch erkennen, dass eine gewaltige Bedrohung am Firmament aufzieht, die ihm in seiner aktuellen Lage alles andere als passend daherkommt.

aktuell im blog:  IMMORTAL HULK endet mit US-Ausgabe #50

Um den mental vollkommen abgeschossenen Serienkiller Cletus Kasady, auch bekannt als Carnage, hat sich ein finsterer Kult geformt, der sich zum Ziel steckte, den Symbionten-Gott Knull auf der Erde zu entfesseln und so die Menschheit in einer Meer voller Grausamkeiten zu ziehen.

Dazu muss Carnage an jeden der jemals einen Symbionten in sich trug heran, um Informationen aus dessen genetischen Codes zu ziehen und so den Kontakt zu Knull aufzubauen.

Und da im Marvel Universum mittlerweile viele Figuren und Helden Kontakt mit etwaigen Symbionten hatten, könnte dies ein umfassenden Unterfangen werden.


© Panini Comics

Der erste Sonderband zur Story liefert die ersten beiden offiziellen Event-Kapitel sowie den Teil „Absolute Carnage: Scream 1“.

Donny Cates führt die Story aus seiner „Venom“ Reihe fort und macht das Event somit automatisch zum Pflichttitel, für Leser der aktuellen Storys rund um Eddie Brock. Hier wird tatsächlich das verarbeitet, was Cates seit mehreren Monaten in der regulären Serie mit viel Akribie aufgebaut hat.

aktuell im blog:  Lemire & Nguyen landen TV-Deal mit Descender / Ascender Comic

So plakativ der eigentliche Aufhänger um Kasady und dessen Jagd auf die ehemaligen Symbionten-Träger auch wirken mag, schafft es Cates durchaus qualitative Charaktermomente rund um Brock und dessen Beziehung zu seinem Sohn einzubinden. Mal von der opulent illustrierten Action ganz zu schweigen.

Knull und Carnage als Bedrohung funktionieren, wobei mit Maker eine der für mich interessantesten Figuren der bisherigen Reihe mitwirken.

Auch die Momente zwischen Spider-Man und Eddie liefern akkuraten Buddy-Humor und lassen schon gewaltig Nostalgie-Flair aus den Seiten purzeln. Davon darf es künftig gern mehr geben. Für mich ein gelungener Auftakt eines recht finster-brutalen Horror-Comics, die man bei Marvel für gewöhnlich nicht allzu oft sieht.

Absolute Carnage Bd. 1

7

Bewertung:

7.0/10

Comic-Info

  • Verlag: Panini Comics
  • Format: Softcover / lim. Variant
  • Vö-Datum: 03.03.2020
  • Seitenzahl: 124
  • Autor: Donny Cates
  • Zeichner: u.a. Ryan Stegman
  • Übersetzung: Michael Strittmatter
  • Preis: 14,99 €
  • Bilder: Panini Comics


guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Joschua
Joschua
2. Mai 2020 22:14

Hi Emu kriegst du eigentlich jetzt überhaupt noch Rezi-Material von unseren geliebten Comicverlagen oder musst auch du pausieren?