Anzeige

Comic Review: Geschichten aus dem Hellboy Universum IX (Cross Cult)

  • Beitrags-Autor:
Comic Review: Geschichten aus dem Hellboy Universum IX (Cross Cult)
© Cross Cult

Cross Cult meldete sich vor einigen Wochen mit der mittlerweile neunten Auskopplung ihrer „Geschichten aus dem Hellboy Universum“ zurück und liefert damit einen abermaligen Brocken frischer Storys aus dem fortlaufenden Kontinuitätsfundus unter der Regie des Hellboy-Altmeisters Mike Mignola.

Seit ganzen neun Jahren erscheinen in der opulenten Reihe Storys abseits der direkten Hellboy-Geschichten, wobei mittlerweile auch die Hauptserie B.P.R.D. - oder besser im Deutschen: B.U.A.P. - im Zuge der Collection veröffentlicht wird.

Eben genau jene Serie entwickelte sich in den vergangenen Jahren zum obligatorischen roten Faden des Universums, woran sich alle abseits laufenden Geschichten entlang hangeln.

Aktuell nähern wir uns dem Ende des zweiten Zyklus der Reihe - betitelt „Hölle auf Erden“ - und wenn ich die hier enthaltenen Geschichten so rekapituliere, dürfte das Warten auf die nächste Ausgabe verdammt schwer fallen.


Auszug aus B.P.R.D. Hell on Earth Vol. 12: Metamorphosis © Dark Horse Comics

Mit dem beinahe 600 Seiten umfassenden Band liefern uns die Ludwigsburger die Paperbacks „B.U.A.P. - Hölle auf Erden Vol. 11 - Fleisch & Stein“, „B.U.A.P. - Hölle auf Erden Vol. 12 - Metamorphose“, „B.U.A.P. - Hölle auf Erden Vol. 13 - Endzeit“ sowie „Abe Sapien Vol. 7 - Geheimakte/ Geheimes Feuer“.

Wenn man bedenkt, dass der zweite B.U.A.P. Zyklus insgesamt 15 Paperbacks umfasste, sollte man sich als Leser schon einmal vor Augen führen, dass wir uns verdächtig nahe an den dritten und allem Anschein nach abschließenden Zyklus „The Devil You Know“ herantasten.

aktuell im blog:  Joshua Williamson beendet seinen FLASH Run mit der Story FINISH LINE

John Arcudi, Autor und kreativer Kopf hinter der gesamten B.U.A.P. Reihe, zeigt mit den hier enthaltenen Geschichten abermals, dass das stets wachsende Konzept vielleicht von Anfang an nicht in diesem Umfang geplant war, doch er mehr als fähig ist, eine komplexe Geschichte wachsen zu lassen und auf nachhaltige und intelligente Weise mit einzelnen Versatzstücken vorangegangener Erzählungen zu verknüpfen.

Dabei kratzt er gewaltig am Status Quo einzelner Figuren und bringt so u.a. Johann Kraus in eine unangenehme Situation, die ihn schwer an Reputation bei seinem eigenen Team einbüßen lässt.

Zudem erleben wir ein Wiedersehen mit der Schwarzen Flamme und eine mehr als intensive Auseinandersetzung des ehemaligen ZINCO CEOs Landis Pope mit der B.U.A.P. welche selbst einem opulenten Action Blockbuster gerecht werden dürfte.


Auszug aus B.P.R.D. Hell on Earth Vol. 13: End of Days © Dark Horse Comics

Gleichermaßen werden innerhalb der Geschichten diverse Side-Plots abgehandelt, die den Story-Komplex gelungen erweitern und zudem Bezüge zu früheren Geschichten aufbauen und sogar wichtige Background-Infos zu den Ogdru Jahad und Ogdru Hem liefern.

Ich habe echt keine Ahnung, wie dies Cross Cult immer wieder gelingt, doch allein in diesem Band finden sich mehrere Querverweise auf die „Froschplage“ Geschichten, die in den vergangenen Wochen über Cross Cult als Reprint wieder veröffentlicht wurden.

aktuell im blog:  [Video] Marvel feiert Rückkehr in die Comicshops mit Botschaft an die Leserschaft

Will heißen: wer diese Bände in der vom Verlag vorgegebenen Veröffentlichungsweise verfolgt hat, bildetet mehrere Kausalzusammenhänge zum aktuellen Plot von „Hölle auf Erden“. Und das liest sich einfach wunderbar.

Auch der neunte Band aus der „Geschichten aus dem Hellboy Universum“ Reihe hat mir abermals bewiesen, warum diese Storys in der Summe mein mit Abstand liebstes Comic-Universum bilden.

Mit Autoren wie John Arcudi und Scott Allie hat Mike Mignola herausragende Geschichtenerzähler an der Seite, die einen Blick für das große Ganze haben und stets bemüht sind, der bereits geformten Mythologie gerecht zu werden. Wenn nichts dazwischen kommt, geht es bereits im August mit dem nächsten Ziegelstein weiter.

Geschichten aus dem Hellboy Universum IX

9

Bewertung:

9.0/10

Comic-Info

  • Verlag: Cross Cult
  • Format: Hardcover
  • Vö-Datum: 26.03.2020
  • Seitenzahl: 576
  • Autor*in: u.a. John Arcudi
  • Zeichner*in: u.a. James Harren
  • Übersetzung: u.a. Frank Neubauer
  • Preis: 50,00 €
  • Bilder: Cross Cult | Dark Horse
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Mmengo
Mmengo
16. Mai 2020 8:02

Das mit Abstand liebste Comicuniversum kann ich nur bestätigen. Klasse wie tatsächlich hier alles miteinander mal mehr, mal weniger verwoben ist 👍