Anzeige

Panini Comics mit Preview zu „Joker/Harley: Psychogramm des Grauens“

  • Beitrags-Autor:
Panini Comics mit Preview zu „Joker/Harley: Psychogramm des Grauens“
© DC Comics

DC-Autorin Kami Garcia erreicht mit ihrer „DC: Black Label“ Reihe „Joker/Harley: Criminal Sanity“ nun endlich auch den deutschen Markt, denn Panini Comics legt in gut einer Woche mit dem ersten Band der neuen Albenreihe los.

Unter dem Titel „Joker/Harley: Psychogramm des Grauens“ erscheinen die 9 US-Ausgaben bei den Stuttgartern in ganzen drei abgeschlossenen Hardcover-Bänden zu je 20,00 Euro Coverpreis, bei ca 108 Seiten Umfang.

Panini beschreibt den ersten Band wie folgt:

Die Profilerin Harley Quinn ermittelt im Fall eines Serienkillers!

Eine Mordserie erschüttert Gotham, und nur eine kann sie aufklären: Die junge Profilerin und Psychiaterin Harley Quinn. Seit ihre Mitbewohner einst vom Joker-Serienkiller ermordet wurden, wird sie von diesem alten Fall heimgesucht. Und nun kollidieren Gegenwart und Vergangenheit. Für Kenner, Filmfans und Gelegenheitsleser: Die nächste außergewöhnliche, unabhängige Graphic Novel über Harley unter dem Black Label!

Ein außergewöhnlicher Thriller mit einer neuen Deutung von Harley und dem Joker. Von Romanautorin Kami Garcia (Sixteen Moons, Beautiful Creatures).


© Mico Suayan, Mike Mayhew | Panini Comics
© Mico Suayan, Mike Mayhew | Panini Comics
© Mico Suayan, Mike Mayhew | Panini Comics
© Mico Suayan, Mike Mayhew | Panini Comics
© Mico Suayan, Mike Mayhew | Panini Comics
© Mico Suayan, Mike Mayhew | Panini Comics
© Mico Suayan, Mike Mayhew | Panini Comics
© Mico Suayan, Mike Mayhew | Panini Comics
© Mico Suayan, Mike Mayhew | Panini Comics
© Mico Suayan, Mike Mayhew | Panini Comics
© Mico Suayan, Mike Mayhew | Panini Comics
guest
7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Mmengo
Mmengo
31. Juli 2020 17:30

Musste bei den bunten Zeichnungen auch direkt an die Bravo Fotolovestories denken 🙃.
Der Schwarz-Weiss-Teil sieht jedoch klasse aus.

Sascha
Sascha
31. Juli 2020 12:37

Was anfing wie ein solider Lee Bermejo entwickelt sich immer mehr zu einem Bravo-Fotoroman mit Pornodarstellern. Wird sicherlich sein Publikum finden.

Hahlebopp
Hahlebopp
31. Juli 2020 9:46

Also der Anfang in schwarz-weiß hat mir auch richtig gut gefallen. Dachte ja schon fast, das wäre was für mich. Aber dann...
Waaahhh, ist das furchtbar! Da hat man ja das Gefühl eine Bravo-Fotostory mit Comicfilter zu lesen.
Nee sorry, da kann die Story noch so gut sein. Sowas will ich nich haben.

Hahlebopp
Hahlebopp
31. Juli 2020 9:47
Antwort auf Kommentar von  Hahlebopp

PS: Das war als Antwort an Pater Alf gedacht.

Invincible
Invincible
31. Juli 2020 10:46
Antwort auf Kommentar von  Hahlebopp

Ja der Anfang von Iron man Extremes war auch so schrecklich da dachte ich das ich Augenkrebs bekomme. Zum Glück war Ad Granov dann zu Handzeichnung zurückgekehrt
Wer dachte das Bilder Mal zu genau gezeichnet sind.

Pater Alf
Pater Alf
31. Juli 2020 19:09
Antwort auf Kommentar von  Hahlebopp

Neben Jamiri war Bravo-Foto-Love-Story auch meine erste Assoziation. Dachte aber es wäre zu gemein das so zu schreiben. 😉

Pater Alf
Pater Alf
30. Juli 2020 22:52

Die schwarz-weiß Zeichnungen sehen gut aus, die bunten finde ich aber arg gewöhnungsbedürftig. Wurden da einfach Fotos übertuscht? Sagt mir so spontan überhaupt nicht zu.