Anzeige

Comic Review: Thor - König von Asgard Bd. 1 (Panini Comics)

  • Beitrags-Autor:
Comic Review: Thor - König von Asgard Bd. 1 (Panini Comics)
© Marvel

Ein schweres Erbe treten Autor Donny Cates, Zeichner Nic Klein und Kolorist Matt Wilson mit ihrem Auftakt zur neuen „Thor“ Serie bei Marvel an.

Die Fußstapfen sind groß, die Mastermind Jason Aaron nach seinem über 7 Jahre lang betriebenen Run an der Figur hinterlassen hat, gilt seine Arbeit bei vielen Leser*innen doch als eine der besten Zyklen zum Donnergott überhaupt.

Panini Comics lieferte in den letzten Tagen mit dem ersten Sammelband zu „Thor: König von Asgard“ - so der Name der Serie in deutscher Übersetzung - nun auch gleich den ersten vollständigen Arc, welcher die ersten 6 US-Hefte der Serie umfasste.

Und Leute, zieht die Lederriemen fest, denn hier erwartet euch ein kosmischer Ritt, so prunkvoll schön, dass Tränen fließen werden.


Art: Nic Klein & Matt Wilson © Marvel

Odin ist nicht mehr und sein Sohn hat selbst den Thron des Königs eingenommen und herrscht nun mit seinen unerfahrenen, tausenden von Lebensjahren über Asgard. Frieden und Sorglosigkeit machen sich für einen kurzen Moment im Leben des Donnergottes breit, doch nahen bereits dunkle Wolken am Himmel, die frisches Unheil verkünden.

Galactus ist auf dem Vormarsch und hat außergewöhnliche Pläne mit dem neuen Gebieter der Asen, der seine Pflichten als Herrscher just hinten anstellen muss, um sich anderen Aufgaben zu widmen. Doch natürlich steckt viel mehr dahinter, als sich anfänglich vermuten lässt.

Mit dem Titel „The Devourer King“ trägt die Geschichte auch gleich den richtigen, furchteinflößenden Namen, denn Cates, Klein und Wilson fahren mit einer opulenten, kosmischen Story auf, welche erzählerisch und visuell als reine Punktlandung bezeichnet werden darf.


Art: Nic Klein & Matt Wilson © Marvel

Mit einer spürbaren Euphorie jagt Cates seinen Thor für neue Abenteuer durch das All und zeigt deutlich, dass er ein Gespür für den Grundtenor der Figur hat und dennoch gewillt ist, neue Wege zu beschreiten.

Dass Cates, wie bereits sein Vorgänger, gern auf lange Sicht plant, dürfen wir gerade an seiner ebenfalls mehr als gelungenen „Venom“ Serie bewundern. Für „Thor“ scheint er jedoch noch ein paar weitere Joker parat zu haben.

Auch visuell liefern Klein und Wilson den wohl mit Abstand schönsten Thor-Arc seit Jahrzehnten... und ja, mir ist bewusst, dass unter Aaron Talente wie Esad Ribić, Russell Dauterman und Mike Del Mundo gezeichnet haben.

Filmreife Szenen, eingebettet in epischen Splash-Pages und grandiosen Farben dürften Leser*innen umgehend in die Seiten ziehen und so schnell nicht wieder loslassen.

Ein großartiger Start, dessen Verpassen unter schwere Strafe gestellt werden sollte. Absoluter Pflichtkauf!

9/10

Ihr wollt mehr zur Entstehung der Comicreihe erfahren? Dann sei euch mein Interview mit Zeichner Nic Klein empfohlen, welches ihr in der aktuellen Ausgabe von Comixene (Nr. 137) nachlesen könnt.


Thor: König von Asgard Bd. 1 - Herr der Zerstörung

  • Format: Softcover | lim. Variant
  • Vö-Datum: 24.11.2020
  • Seitenzahl: 156
  • Inhalt: US Thor (2020) #1-6
  • Autor*in: Donny Cates
  • Zeichner*in: Nic Klein & Matt Wilson
  • Übersetzung:
  • Preis: 18,00 €

Leseprobe bei IZNEO:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.izneo.com zu laden.

Inhalt laden


guest
7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Frank
Frank
18. Dezember 2020 8:02

9 von 10, na ich weiß nicht, da hat die Vorfreude wohl die Realtät einer ziemlich flachen Story übertüncht. Und wenn die Characterzeichnung bei Thor sich auch weiterhin auf, ich bin knorrig. mürrisch und wenn es gut läuft staatstragend, beschränkt, dann wird das auch nichts mehr. Etwas weniger kosmischer Schrecken und Jack Kirby Style hätten es auch getan, ich hoffe wirklich auf Besserung

Tim
Tim
17. Dezember 2020 21:13

Der Comic war der absolute Wahnsinn ! Er hat mich so gut unterhalten und ist für mich einer der besten Comics dieses Jahr. Nun frage ich mich, was fehlt dir hier für die vollen 10 Punkte ?

Tim
Tim
17. Dezember 2020 21:33
Antwort auf Kommentar von  Emu

Okay. Ich lasse mich überraschen:)

RexMundi
RexMundi
17. Dezember 2020 10:42

Ich mag Thor sehr, bin allerdings eine Weile schon raus. Deshalb hatte ich überlegt, hier wieder einzusteigen. Ich kann aber mit Galactus und Konsorten nur sehr wenig anfangen. Lohnt sich dann der Band immer noch?

RexMundi
RexMundi
17. Dezember 2020 13:28
Antwort auf Kommentar von  Emu

Na gut ? Danke.