Anzeige

Comic-News-Flash der letzten Tage...

  • Beitrags-Autor:
Comic-News-Flash der letzten Tage...

Das waren wirklich sehr lange 2 Wochen. Wie ihr meinem letzten Post entnommen habt, musste die Arbeit am Blog etwas ruhen, denn so eine Quarantänezeit mit Frau und 2 Kindern ist auch so ein Special Moment seiner eigenen Art. Und die Zeit wollte ich mir nehmen.

Ein herzlicher Dank richtet sich noch einmal sehr deutlich an alle, die hier im Blog, per Mail, auf Discord oder den anderen Netzwerken Besserungswünsche geschickt haben. Ernsthaft, habt vielen Dank!

Nun haben wir wieder Freigang, ich bin wieder arbeiten und will natürlich so langsam auch wieder back-to-business mit dem Blog steuern.

Da ich hier nun aber nicht einen Post nach dem anderen zu ein oder zwei Wochen alten News posten möchte, folgen nun einige wenige nennenswerte Meldungen, welche mir in den vergangenen Tagen über den Äther liefen. Ich meins ernst, nur kurz.

Tom Taylor übernimmt SUPERMAN

Für den Sommer hat DC Comics große Veränderungen für die „Superman“ Publikationen angekündigt. So soll die langjährige Core-Reihe „Superman“ einen Relaunch und sogar einen neuen Superman erhalten.

Der Comic wird künftig unter dem Banner „Superman: Son of Kal-El“ laufen und Clarks Sohn Jonathan Kent in das Kostüm schlüpfen lassen, um künftig die Rolle seines Vaters einzunehmen.

Als Autor wurde kein Geringerer als „Nightwing“ und „DCeased“ Autor Tom Taylor rekrutiert. Man meint es also ernst. Visuell umgesetzt wird der Comic von John Timms und Gabe Eltaeb. Die neue Reihe soll am 13. Juli 2021 für den US-Markt starten.

Gut eine Woche später startet dann auch die neue Mini-Serie „Supergirl: Woman of Tomorrow“ aus der Feder von Tom King („Mister Miracle“) und Bilquis Evely („The Dreaming“), welche auf insgesamt 8 Ausgaben angelegt werden soll. Im Zentrum des Geschehens steht Kara Zor-El, die sich so langsam aus dem Schatten des übermächtigen Superman erheben will.

Derweil werden Phillip Kennedy Johnson und Daniel Sampere mit ihrer Arbeit an „Action Comics“ fortfahren, jedoch bekommt die Heftreihe mit der US-Ausgabe #1033 ein etwas angepasstes Logo spendiert. Schaut nach dem Cover etwas weiter unten.

Wie ich bereits im letzten Monat berichtete, wird auch Grant Morrison zur Figur zurückkehren und zusammen mit „Batman“ Zeichner Mikel Janin und der überaus talentierten Zeichnerin und Koloristin Jordie Bellaire die vierteilige Mini-Serie „Superman & The Authority“ umsetzen. Die erste Ausgabe soll ebenfalls am 20. Juli 2021 für den US-Markt erscheinen.

© DC Comics
© DC Comics
© DC Comics

Emilia Clarke mit eigener Comicreihe für Image Comics

Die primär aus „Game of Thrones“ bekannte Schauspielerin Emilia Clarke wird bald ihr Comicdebüt feiern und die Mini-Serie „M.O.M.: Mother of Madness“ für Image Comics umsetzen. Nein, kein Witz... die Reihe heißt wirklich so.

Und ja, auch dies wird so ein Co-Writer-Titel, bei dem sich die vermarktungswürdigen Schauspieler*innen von bekannten Comicautor*innen federführen lassen. So wird es hier Marguerite Bennett sein, welche Clark beim Schreiben des Comics zur Seite steht. Das Artwork wird derweil von Leila Leiz umgesetzt.

Im Comic selbst geht es um Maya, welche gleichermaßen Mutter, Wissenschaftlerin und auch eine Superheldin, mit abgedrehten Fähigkeiten sein soll. Vom Verlag mit dem Satz beschrieben: „Deadpool action collides with Fleabag comedy“. Die erste Ausgabe erscheint am 21. Juli 2021 für den US-Markt.

Ich bin gespannt.

© Image Comics

Marvel zeigt das neue X-MEN Line-up

Wie bereits Anfang des Monats verkündet, soll es nach der nun anstehenden „Hellfire Gala“ umfassende Änderungen bei den X-Publikationen geben. So wird Hauptautor Jonathan Hickman seinen Platz bei der „X-Men“ Reihe räumen, um einen anderen Titel als neue Core-Line zu entwickeln. Genaue Infos dazu sollen jedoch erst noch folgen.

Die monatliche „X-Men“ Serie erhält derweil einen Relaunch unter Autor Gerry Duggan und den Zeichnern Pepe Larraz und Marte Gracia.

Da jedoch in den Comics auch einige Änderungen bei den Teams anstanden, war bisher offen, wie sich das neue X-Men-Team zusammensetzen würde. Nun hat Marvel Info gegeben und uns das Line-up präsentiert:

Cyclops, Marvel Girl (Jean Grey), Sunfire, Rogue, Wolverine (X-23), Synch sowie Polaris.

Die erste Ausgabe der neuen „X-Men“ Reihe wird am 07. Juli 2021 für den US-Markt erscheinen und die neue Ära nach der „Hellfire Gala“ antreten.

© Marvel

BATMAN #1 für 1,2 Millionen US-Dollar versteigert

Zudem wurde über das Auktionshaus ComicConnect zuletzt eine „Batman“ #1 Ausgabe aus dem Jahr 1940 versteigert, welche einen Preis von satten 1,2 Millionen US-Dollar erzielte.

Es handelte sich um eine gut erhaltene Ausgabe mit einem CGC Grade von 8.0. Der Overstreet-Marktwert liegt für eine vergleichbare Ausgabe mit einem 8-0 Grading normalerweise bei 389.600 US-Dollar, laut dem 2020er Guide. Nun, offenbar nicht so wirklich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


DC mit neuer BOOSTER GOLD Mini-Serie

Dan Jurgens kehrt zurück zu Booster Gold und nimmt Zeichner Ryan Sook gleich mit.

Eine neue Mini-Serie soll es werden, die ab Juli 2021 unter dem Namen „Blue and Gold“ für den US-Markt anlaufen wird und insgesamt 8 Ausgaben umspannen wird.

© DC Comics

DC Comics mit neuer SHAZAM Mini-Serie

Future State: Shazam“ Autor Tim Sheridan verweilt noch etwas länger an der Figur und wird mit „Shazam!“ eine vierteilige Mini-Serie für den Verlag umsetzen, welche ab Sommer für den US-Markt erscheinen soll.

Das Artwork übernimmt Clayton Henry, wobei Marcelo Maiolo für die Farben verantwortlich sein wird. Thematisch soll sich die Reihe aus den Vorkommnissen aus „Teen Titans Academy“ ergeben. Das erste Heft erscheint am 20. Juli 2021.

© DC Comics

Zweite Ausgabe von Victor Santos’ PARANOIA KILLER verfügbar

Die von den Künstlern Brian K. Vaughan, Marcos Martin und Muntsa Vicente gegründete Digital-Comic-Plattform Panel Syndicate veröffentlichte just die zweite Ausgabe zum neusten Comicprojekt von Victor Santos (u.a. „Polar“): „Paranoia Killer“.

Beschrieben wird der Sci-Fi Crime Thriller als „Princess Knight meets Philip K. Dick“, wobei zu erwähnen wäre, dass Santos den Comic in gänzlicher Eigenregie anfertigte und sowohl Story schrieb, Zeichnungen sowie auch das Lettering übernahm.

Wie für Panel Syndicate üblich, könnt ihr den Comic bereits jetzt in einem Format eurer Wahl zu einem Preis eurer Wahl kaufen. Die erste 33 Seiten starke Ausgabe ist bereits verfügbar.

Der Download steht nach Kaufabschluss als PDF, CBR oder CBZ Datei in den Sprachen Englisch sowie auch Spanisch zur Verfügung. Das Geld, das ihr zahlt, landet direkt auf dem Konto des Künstlers, daher seid nicht so knauserig!

Hier geht’s zum Comic.

Ich hatte die erste Ausgabe gelesen und sie war fantastisch. Just sayin’.

© Victor Santos

Brian Azzarello & Alex Maleev mit „Suicide Squad: Get Joker“ für DC BLACK LABEL

Brian Azzarello (u.a. „Batman: Damned“) und Zeichner Alex Maleev (u.a. „Daredevil“) tun sich für eine neue Comicreihe für DCs Black Label Imprint zusammen: „Suicide Squad: Get Joker“. Als Kolorist wurde Matt Hollingsworth bestätigt.

Die Reihe - die sich wie alle Black Label Titel - primär an ein erwachsenes Publikum richten soll - wird insgesamt drei Ausgaben umfassen und Anfang August 2021 für den US-Markt starten. Vom Format her wird man, wie bereits bei Titeln wie „Batman: Damned“, auf das größere Prestige-Format zurückgreifen.

Vom Plot her hat es Amanda Waller auf den Joker abgesehen und hetzt diesem neben ihrer Suicide Squad gleich noch Red Hood auf den Hals.

© DC Comics
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments