Anzeige

Neue Community für CGC/CBCS Grading-Einsteiger

  • Beitrags-Autor:
Neue Community für CGC/CBCS Grading-Einsteiger

Das Thema Graden von Comics ist komplex und viel diskutiert. Vor allem Sammler, die sich den Zustand ihrer Holy Grails oder Unterschriften auf den Comics gern zertifizieren lassen wollen, nutzen US-Firmen wie CGC oder CBCS, um Comics offiziell graden zu lassen.

In den USA ist dies seit Jahren unter Sammlern weit verbreitet und vor allem bei höherpreisigen Ausgaben sinnvoll, um Wertverfall zu vermindern und eine Wertigkeit des Comics durch eine Zertifizierung zu belegen.

Auch hier in Deutschland gibt es seit einigen Jahren eine kleine Community, welche sich intensiv damit beschäftigt und Comics sammelt und im Kollektiv in die USA zum Graden sendet.

Und ja, ich nutze dies auch von Zeit zu Zeit. Das Header-Bild des Beitrags stammt nämlich aus meiner persönlichen Sammlung.

In der Facebook-Gruppe „CGC/CBCS Comic Grading und Submission Anfänger Guide“ können sich nun Interessierte einklinken und sich von den alten Hasen rund um Mike-Philipp van Severen informieren lassen, wie das Grading funktioniert, was die Labels der Firmen aussagen, was das Ganze kostet und alle anderen notwendigen Diskussionen dazu.

Ihr erreicht die Gruppe über diesen Link (führt direkt zu Facebook)

Der gute Mike lieferte auch bereits einige Erklärvideos, in denen er über essentielle Fragen rund um das Graden spricht. Hier als Beispiel:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

guest
3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Stephan
Stephan
8. April 2021 13:21

Jedoch macht EGS nur bei deutschen Ausgaben Sinn. US Ausgaben vor allem in Englisch würde ich nur über CBCS oder CGC Graden lassen. Auch besteht zwischen beiden ein großer Unterschied. CGC geradete Hefte sind meistens teurer als CBCS Hefte.

Alex
Alex
8. April 2021 12:19

Es gibt auch eine deutsche Firma: https://www.eu-grading.de/