Anzeige

Batman Autor James Tynion IV verlässt DC Comics

  • Beitrags-Autor:
Batman Autor James Tynion IV verlässt DC Comics
Artwork: Tony S. Daniel | © Panini Comics

Mit einem Eisner Award in der Tasche kündigt „Batman“ Autor James Tynion IV Großes an. In seinem heute Nachmittag versandten Newsletter ließ der Schreiber wissen, dass die November Ausgabe der monatlichen „Batman“ Reihe (#117) seine letzte Ausgabe an der Serie sein werde. Zudem wird er seine aktuelle Arbeit an „Joker“ im kommenden April mit US-Ausgabe #14 ebenfalls offiziell beenden.

Der Grund dafür soll der Ende des Jahres auslaufende Exklusivvertrag mit DC Comics sein, an dessen Verlängerung Tynion IV nicht wirklich Interesse hatte. Zwar wurde ihm ein mit einer Laufzeit von drei Jahren andauernder Vertrag zugesichert, der vorsah, ihn auch weiterhin an „Batman“ schreiben zu lassen, doch wollte der aufstrebende Autor sich nicht weiter bezüglich seiner eigenen Projekte einschränken.

Tynion IV punktete in den letzten beiden Jahren vor allem durch seine Creator-Owned-Titel „Wynd“ (Boom! Studios), „Something is killing the Children“ (Boom! Studios) oder auch „The Department of Truth“ (Image Comics), wobei letztere sogar eine gute Aussicht auf eine TV-Serien-Adaption haben. Zudem legte der Mann gerade einen recht erfolgreichen Start seiner abseits der Superhelden laufenden DC-Reihe „The Nice House on the Lake“ hin. Ich erwähnte es nebenbei hier in der Kolumne.

Im gleiche Atemzug kündigte er eine Zusammenarbeit mit der Subscription Newsletter Plattform Substack an, welche immer mehr im Comicbereich aktiv werden will und zuletzt sogar Spidey-Autor Nick Spencer akquirierte.

Substack will dafür exklusives Creator-Owned-Material über die eigene Plattform vertreiben und das geistige Eigentum der Comics gänzlich bei den Künstler*innen belassen. Für Tynion IV daher ein Grund, sich nicht weiter durch die Lizenztitel DC Comics’ einschränken zu lassen und künftig ausschließlich an eigenen Projekten zu arbeiten. Er sieht dabei vor, dass der Zeitraum, der durch den Wegfall der DC-Titel frei wird, nun für Substack-Titel verwendet werden kann.

Eines der ersten Projekte dafür soll der Comic „Blue Book“ sein, welchen Tynion IV zusammen mit Michael Avon Oeming umsetzen wird. Insgesamt 4 neue Comicreihen seien aktuell in der Entwicklung, wobei die Details dazu bisher recht spärlich sind. Die Substack Comics sollen ebenfalls über das Newsletter-Modell vertrieben werden, bei dem eine monatliche oder auch jährliche Gebühr anfallen wird.

© James Tynion IV & Michael Avon Oeming
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments