Anzeige

Comic Review: Batman - Dark Knight III #03 (Panini Comics)

  • Beitrags-Autor:
Comic Review: Batman - Dark Knight III #03 (Panini Comics)

Comic Review: Batman - Dark Knight III #03 (Panini Comics)

Langsam lichtet sich der Nebel um den ominösen Namen des dritten „Dark Knight“ Outputs von Frank Miller und Brian Azzarello. In der dritten und somit neusten Ausgabe von „Batman: Dark Knight III“ verdeutlicht sich, was die beiden Autoren mit dem in den USA verwendeten Zusatztitel „The Master Race“ wohl gemeint haben könnten.
Die Kryptonier sind back in town und wie wir aus langjähriger Erfahrung wissen, wird es eher selten ein entspannter Besuch, wenn Einwohner des zerstörten Krypton, die nicht gerade Kal-El oder Kara heißen, die Erdatmosphäre in heroischen Posen durchfliegen.

ComicReview_Batman_DarkKnight_III_03
(Copyright: Panini Comics)

Quar und seine Anhänger sind frei, befreit aus der miniaturisierten Flaschenstadt Kandor und willig die Weltbevölkerung zu unterwerfen, denn in einem umfangreich ausgeprägten Götter-Komplex halten sie sich für die neue herrschende Rasse auf der Erde und das Wesen Mensch hat demnach nur eine Funktion: ihnen zu dienen.
Um diese Macht zu beweisen, wird einem der kryptonischen Jünger Quars eine seltsame Pille verabreicht, die ihn kurzerhand auf Moskau segeln lässt, mit der Detonationskraft einer Atombombe.

Ein mittlerweile deutlich in die Jahre gekommener Bruce Wayne weiß, dass der Tag seiner Reaktivierung gekommen ist und begibt sich mit Sidekick Carrie Kelly auf den Weg zur Festung der Einsamkeit, um den seit Jahren dort eingefrorenen Superman (siehe „The Dark Knight Strikes Again“) zu befreien. Zur gleichen Zeit stellt Quar dem Pentagon und der gesamten Weltgemeinschaft ein finales Ultimatum, mit der Aufforderung zur Unterwerfung.

Das Mini-Comic „Dark Knight Universe Presents: Green Lantern #01“

In der dem Heft wieder beiliegenden Sonderausgabe geht es in diesem Monat um den Verbleib von Green Lantern Hal Jordan, der sich mittlerweile in ein Wesen reiner Willenskraft verwandelt hat und zusammen mit seiner außerirdischen Familie auf einem fernen Planeten lebt. Der Überfall der Kryptonier auf die Erde zwingt ihn jedoch zur Rückkehr, doch sein Aufeinandertreffen mit drei kryptonischen Frauen endet mehr als unschön.

Das Artwork der Hauptausgabe ist wiedermal sehr Kubert-like und passt mittlerweile extrem gut zur Erzählung. Die Dramatik der Bedrohung wird wunderbar eingefangen und hält an den richtigen Stellen inne, um den Moment wirken zu lassen - so bspw. in den Szenen zwischen Bruce und Carrie. Das produziert einige tolle emotionale Situationen, aber auch exzellente Badass-Momente, die mich gern zurückblättern ließen. Andy Kubert tut der Serie bisher mehr als gut.
Das Artwork des Mini-Comics stammt in der Vorarbeitung von John Romita Jr. und wurde von Frank Miller selbst nachbereitet, dementsprechend „kreativ“ fällt auch die Optik aus. In der Summe schien dden Zeichnungen leider der Detailreichtum von Romitas sonstigen Arbeiten zu fehlen, was das Artwork an manchen Stellen etwas hingeklotzt wirken ließ.

Die dritte Ausgabe von Azzarellos und Millers Ausflug in die Welt des zukünftigen Batmans hält das Niveau der letzten beiden Ausgaben nahezu problemlos. Der 80er Touch der Plot-Führung, mit einfachem Schwarz-Weiß-Denken und dem Entgegenstellen des ultimativen Feindbildes wird deutlich spürbarer.
Wie soll sich die Welt einer Gruppe übermächtiger, religiöser Fanatiker auch sonst erwehren? Ein Comic wie aus der Zeit der Reagan-Ära. Das prdoziert natürlich eine Menge Nostalgie, vor allem für Fans des ersten Outputs, jedoch auch den gewohnt überdeutlichen Zynismus der Reihe. Ein tougher, extravaganter Batman-Comic, der die Wartezeit auf die nächste Ausgabe fast verschmerzen lässt. Weiter geht’s nämlich erst Ende Oktober.

ComicReview_Batman_DarkKnight_III_02

4,5-Sterne

Titel: Batman: Dark Knight III #03
Verlag: Panini Comics
Format: Heft
Vö-Datum: 30.08.2016
Originalausgaben: US Dark Knight III: The Master Race #03, Dark Knight Universe Presents: Green Lantern #01
Seitenzahl: 36 (+ 16 seitiges Mini Comic)
Autor: Frank Miller & Brian Azzarello
Zeichner: Andy Kubert, Klaus Janson, John Romita Jr. & Frank Miller
Preis: 4,99 €

Review - Batman: Dark Knight III #01
Review - Batman: Dark Knight III #02

(Picture Copyright: Panini Comics & DC Comics)

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments