Mignola & Fegredo Reunion mit „Hellboy & the B.P.R.D.: The Beast Of Vargu“ angekündigt

Mignola & Fegredo Reunion mit „Hellboy & the B.P.R.D.: The Beast Of Vargu“ angekündigt

Das Jahr 2019 steht scheinbar gänzlich Licht von Mike Mignolas Hellboy zu stehen, denn wie Dark Horse Comics nun ankündigte, wird eben jeder Mignola in diesem Sommer eine Reunion mit Zeichner Duncan Fegredo feiern, um das One-Shot „Hellboy & the B.P.R.D.: The Beast Of Vargu“ auf die Leserschaft los zu lassen.

Im Jahr 2007 war es Mignola selbst, der erstmals vom Zeichnerposten an seiner ikonischen Figur zurückzog, um künftig nur noch als Autor zu fungieren. Die anschließende dreiteilige Geschichte wurde von Fegredo in „Ruf der Finsternis“„Die wilde Jagd“ sowie „Der Sturm“ absolut meisterhaft in Szene gesetzt. Im Übrigen ist dieser Dreiteiler auch die Vorlage für den anstehenden Kinofilm.

Meiner Meinung nach das Beste, was je zu Hellboy veröffentlicht wurde und vor allem Inhalt der aktuell erschienenen „Hellboy Kompendium“ Ausgabe von Cross Cult ist. Hier meine Besprechung zum Comic-Meisterwerk.

Hellboy & the B.P.R.D.: The Beast Of Vargu“ soll nun in diesem Juni für den US-Markt erscheinen und eine neue Ära für Hellboy und die B.P.R.D. einleiten. Was genau das heißen soll, muss sich wohl zeigen.



Darüber hinaus markiert das One-Shot jedoch nicht nur die Rückkehr von Zeichner Fegredo zum Hellboy-Universum, sondern auch seine generelle Wiedervereinigung mit dem Medium Comic, dem er eigentlich vor gut 4 Jahren den Rücken kehrte.


Fegredo kommentierte die Ankündigung wie folgt:

Ich bin den Comicregalen für eine Weile auffällig fern geblieben, ich weiß. Nachdem ich mit Mark Millar zusammen „MPH“ umsetzte, habe ich einige Storyboards für Rogue One: A Star Wars Story gezeichnet sowie einige Arbeiten für ein Pixar Projekt, über das ich leider noch nicht reden darf.“


Am 19. Juni 2019 soll der abermalige Blick in die Vergangenheit Hellboys geworfen werden, wobei wir Deutschleser die Story in den kommenden Jahren vermutlich in einem der regulären „Hellboy“ Bände bei Cross Cult erwarten dürfen.

Mike Mignola selbst wird als Autor auftreten, wobei Duncan Fegredo, wie bereits erwähnt, das Artwork erstellen wird. Die Koloration übernimmt wie üblich der großartige Dave Stewart.


(Picture Copyright: Fegrdo / Mignola / Dark Horse Comics)


Anzeige
avatar
andreas homolka
Gast
andreas homolka

Das Cover ist einfach fantastisch ‚Felgredo ist der einzige würdige Nachfolger .

schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.