Tom King über sein Batman-Aus und sein geheimes TV-Projekt

Tom King über sein Batman-Aus und sein geheimes TV-Projekt
© DC Comics

Ja, der nun bald ausscheidende „Batman“ Autor Tom King hat es aktuell gewiss nicht leicht. Nicht nur polarisiert sein Run an DCs Flaggschiff noch immer, auch macht sich ein übler Dunstkreis an Spekulationen um sein abruptes Ausscheiden bei DC Comics’ wichtigsten Serie in der Szene breit.

Ursprünglich sollten es über 100 Ausgaben werden, die King an „Batman“ schreiben wollte, mittlerweile wurde bestätigt, dass King nach der 85. Ausgabe das Feld räumen werde, um seine von langer Hand geplanten Geschichte in der zwölfteiligen Mini-Serie „Batman / Catwoman“ ein Ende zu bereiten, welche von Clay Mann gezeichnet werden soll.

King war schon immer ein Autor, der besonders im Fokus der Öffentlichkeit stand und nicht selten auch die besonders hässlichen Seiten des Comic-Fandoms kennen lernen musste, Morddrohungen inklusive.


King mit Begleitschutz auf einer Comic Convention - © Tom King

Nun äußerte er sich in einem Interview mit EW zu seinem Ausstieg bei „Batman“ und einigen Projekten, die er aktuell auf dem Schirm habe.

aktuell im blog:  Splitter Verlag mit Preview zum Start von Jeff Lemires ASCENDER

So sagte er im Wortlaut:

Ich arbeite mittlerweile an einem DCU Film (‚New Gods’, zusammen mit Ava DuVernay) und einer noch geheimen TV-Show, die bisher noch nicht angekündigt wurde. DC war so nett zu erkennen, dass all das umzusetzen und dennoch zwei Mal im Monat ‚Batman’ zu veröffentlichen, ziemlich hart sein würde. Also splitteten sie die Batman Story in zwei monatliche Serien, ‚Batman’ und ‚Batman / Catwoman’.

Letztere wird die epische Geschichte, die wir seit geraumer Zeit erzählen, beenden und wird zu diesem alles verändernden Moment führen, den ich bereits angedeutet habe. ‚Batman’ wird... nun, ich kann euch das eigentlich nicht erzählen, aber es wird cool. Doch aufgrund der Entwicklungen in ‚Batman’ habe ich deutlich mehr Raum für meine Storyline in ‚Batman / Catwoman’, was bedeutet, dass die zwölfteilige Story all das abhandeln kann, was ursprünglich Teil des gesamten Plans war.“


Bisher ist nicht bekannt, worum es sich bei seinem TV-Projekt drehen wird. Spekulativ ist jedoch bereits, dass es sich dabei um ein DC-Format handeln könnte, da King bekanntermaßen gegenwärtig exklusiv für DC Comics bzw. Warner schreibt.

aktuell im blog:  DC Comics mit Video-Trailer zum Start von Joe Hills „Basketful of Heads“ Comic

Die nächste große Story in „Batman“ wird im kommenden Monat mit „City of Bane“ für den US-Markt anlaufen. Hier in Deutschland erleben wir in diesem Monat den Start der Nachwehen nach Batmans Versuch Catwoman zu ehelichen. „Batman“ #27 mit den US-Ausgaben #51 und 52, gezeichnet von Lee Weeks, ist seit dem 04. Juni im Handel erhältlich.


© Panini Comics

Anzeige
avatar
schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.