Robert Kirkman beendet THE WALKING DEAD mit US-Ausgabe #193

Robert Kirkman beendet THE WALKING DEAD mit US-Ausgabe #193
© Image Comics

Laut einem Bericht der Gerüchteverbreiter von Bleeding Cool soll die überaus erfolgreiche Image Comics Reihe „The Walking Dead“ mit der morgen, am 03. Juli 2019 in den USA erscheinenden 193. Ausgabe offiziell beendet werden.

Dass dies bisher unbemerkt blieb, darf wohl mal wieder der etwas unkonventionellen Vorgehensweise von Comicschöpfer Robert Kirkman geschuldet sein, der bereits mehrfach mit Fake-Ankündigungen in den Solitications Händler und Leser auf eine falsche Fährte schickte. So auch geschehen mit seiner letzten Serienschöpfung „Die! Die! Die“.

The Walking Dead“ #193 soll mit insgesamt 81 Seiten einen überaus üppigen Umfang haben und die Handlung der seit über 15 Jahren laufenden Comicreihe endgültig beenden.

Dem Originalbericht zufolge liegt auch ein Statement Kirkmans zur Serieneinstellung vor, welches aller Voraussicht nach in den redaktionellen Seiten des abschließenden Heftes zu finden sein wird.


Im Wortlaut:

Mir geht es wie euch, denn ich werde die Serie ebenfalls vermissen, vielleicht sogar mehr als ihr. Es bricht mir das Herz, dass ich es beenden musste, doch wir müssen nach vorn schauen. Doch mir lag zu viel an dieser Welt, um es in die Länge zu ziehen und nicht mehr die Qualität zu liefern, wie ich es möchte. Ich hoffe, ihr könnt das verstehen.

Ich hoffe ihr, liebe Leser, wisst, wie sehr ich das Wohlwollen, das ihr mir entgegengebracht habt, wertschätze. Ich konnte die Story so erzählen, wie ich wollte und zwar für 193 Ausgaben lang und es sie so beenden, wie ich es mir wünschte, ohne dass sich jemand einmischte. Das ist nicht selbstverständlich und das geht auch nicht ohne die enorme Unterstützung, die die Serie von Lesern wie euch erfahren hat. Vielen Dank!


Auch seitens Herausgeber Eric Stephenson soll ein Statement im Heft enthalten sein:

Dass sich ein monatlich erscheinendes Comic in der Form entwickelt und verändert wie ‚The Walking Dead’ ist regelrecht einzigartig und was noch eindrucksvoller ist: während der 193 Ausgaben auch ohne irgenwelce Relaunches und Reboots.

Robert Kirkman hat eine Story erzählt und diese über 15 Jahre ausgebaut. Während die meisten Comics auf die Illusion der Veränderung bauen, handelte sich dies bei ‚The Walking Dead’ in Echtzeit ab. Charaktere sind herangewachsen, haben Gliedmaßen verloren, sie haben Augen verloren, sie haben Familienmitglieder und Freunde verloren und sie sind gestorben.

Nicht gestorben mit einem Augenzwinkern, wie Superman, Captain America oder Wolverine, sondern so real, wie es in einer fiktiven Geschichte eben sein kann.

Die Serie endet nun mit der gleichen Endgültigkeit und während das für manche enttäuschend sein wird, ist es im großen Ganzen eine unglaubliche Leistung für Robert und seine Partner.


Im Deutschen erscheint „The Walking Dead“ beim Ludwigsburger Cross Cult Verlag, wobei aktuell mit dem 31. Sammelband die US-Einzelausgaben bis zur #186 vorliegen. Im Oktober erscheinen mit „The Walking Dead“ Bd. 32 die US-Ausgaben #187 bis 192, analog zum US-Original. Ob sich nach der Beendigung mit der Ausgaben #193 noch einmal was am Umfang des nächsten Paperbacks ändern wird, ist noch nicht bekannt.

aktuell im blog:  Comic Review: Green Lantern Bd. 1 (Panini Comics)

The Walking Dead“ #193 erscheint am morgigen Mittwoch für den US-Markt.


© Image Comics

Anzeige
avatar
Artur Franik
Gast
Artur Franik

Die Comicreihe wird aber auf der skybound-seite fortgesetzt. Da geht es schon bis #195.

Sascha
Gast
Sascha

Das wäre sehr heftig 😯

andreas homolka
Gast
andreas homolka

Ich hab die Serie ‚sowohl Comic-als auch TV, nie gelesen/-sehen ‚weil mich Zombies und Postapokalypsen nie so interessiert haben ‚aber ich mag Kirkman seit Invincible und das hat mich schon überrascht,wollte er nicht noch ein paar Jahre daran schreiben ‚oder es zumindest bis zur zweihundertsten Ausgabe schaffen ?

movieminis.de
Gast
movieminis.de

Was??? Das kommt jetzt doch arg schnell. Hab neulich noch darüber nachgedacht, dass es mal wieder Zeit wäre von vorne zu lesen.
Ich brauch erstmal nen Kaffee...

schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.