Anzeige

#C2E2: Jim Lee äußert sich zur umstrittenen DC Comics Situation

  • Beitrags-Autor:
#C2E2: Jim Lee äußert sich zur umstrittenen DC Comics Situation
© DC Comics

Wie erwartet, kam Jim Lee als verbleibender Herausgeber von DC Comics nicht drumrum, im Zuge seines Jim Lee Spotlight Panels zur Chicago Comic & Entertainment Expo - kurz C2E2 - an diesem Freitag, Stellung zur aktuellen Situation von DC Comics und den aufgekommenen Gerüchten zu beziehen.

Ausgangspunkt war die Entlassung von Lees direktem Kollegen Dan DiDio am vergangenen Wochenende. Im Zuge dessen kam es zur haarstreubenden Spekulationen im Internet, wobei u.a. auch ehemalige DC-Künstler eine baldige Schließung des Verlages durch AT&T bzw. Warner Media herbei prophezeiten. Hier könnt ihr euch weitere Infos dazu holen.

Während seines Panels am heutigen Samstag äußerste sich Lee im Groben zur Situation und - wie erwartetet - beruhigte die Gemüter.

So sagte er im Wortlaut:

Wir arbeiten seit Jahrzehnten mit Warner Bros. zusammen. Die aktuelle Strategie von DC Comics lautet sich auf das Veröffentlichen von Comics zu konzentrieren. Schließlich sind die Comics der Motor für all die Filme, TV-Serien, Cartoons und alles andere, was wir noch so umsetzen. So ist es auch meine Absicht weiterhin als Publisher für DC Comics tätig zu sein und mich auf das Kollektiv meines Teams zu konzentrieren.

Um etwas zu den Gerüchten da draußen zu sagen... das sind nichts weiter als eben das: Gerüchte. Ich würde dem keine Bedeutung zukommen lassen. DC ist seit 85 Jahren am Markt und wir werden noch weitere 85 Jahre dabei sein. Ich hoffe, dieses Panel ebenfalls in 85 Jahren noch machen zu können [sic!].

Es ist aktuell schwer über Dinge zu sprechen, die wir noch nicht offiziell angekündigt haben. Unsere Intention ist es jedoch nicht, einen weit greifenden Reboot vorzunehmen.

Unser Fokus bei der Arbeit mit den redaktionellen Teams ist es, das zu machen, was wir am besten können: Charakter bezogene Storys zu erzählen, die richtigen Künstler an die richtigen Figuren zu setzen und zudem Charaktere zu entwickeln, die inklusiv und divers sind.

Jim Lee heute zum C2E2 Panel in Chicago - via Twitter
guest
5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Mölckiway
Mölckiway
4. März 2020 19:56

Noch ein Reboot... Naja aber wenns jetzt endlich mal inklusiv und divers wird, ist das wahrscheinlich eine gute Idee und irgendwo auch ein bisschen überfällig.

Tom
Tom
2. März 2020 8:33

OmG! In 85 Jahren ist Schluß mit DC!

Orang Utan Klaus
Orang Utan Klaus
1. März 2020 6:14

Wie erhofft und auch erwartet. Zwei Äußerungen stechen dann allerdings doch etwas heraus. Die Betonung des Kollektivs und die Erwähnung, dass es keinen tiefgreifenden Reboot geben wird.
Es bleibt spannend im Hause DC.

Rincewind0815
Rincewind0815
1. März 2020 0:24

Hört sich wie erwartet gut an.

andreas homolka
andreas homolka
29. Februar 2020 23:42

Das beruhigt zumindest etwas.