Anzeige

Nun offiziell: Snyder & Capullo mit Metal Sequel: DARK NIGHTS: DEATH METAL

  • Beitrags-Autor:
Nun offiziell: Snyder & Capullo mit Metal Sequel: DARK NIGHTS: DEATH METAL
© DC Comics

Wie versprochen, trudelt zum heutigen Mittwoch die offizielle Ankündigung dessen an, worüber seit einigen Wochen spekuliert wurde: ein Nachfolger des Erfolgscomics „Dark Nights: Metal“ aus der Feder von Autor Scott Snyder und Zeichner Greg Capullo.

Wie sich zeigte, stimmten die Gerüchte, denn das Sequel wird den Titel „Dark Nights: Death Metal“ tragen.

Die Event-Mini-Serie wird auf 6 Ausgaben angelegt, wobei das erste Heft am 13. Mai 2020 für den US-Markt erscheinen soll.

Snyder und Capullo werden dabei von ihren früheren Kollegen Inker Jonathan Glapion und Kolorist FCO Plascenia unterstützt. Das gesamte Kreativteam von „Dark Nights: Metal“  wird demnach wieder zusammenarbeiten.

Die Story soll die aktuellen Ereignisse von „Year of the Villain: Hell Arisen“ aufgreifen und das DC Universum abermals mit dem Dark Multiverse konfrontieren.


© Greg Capullo/Jonathan Glapion/FCO Plascencia (DC)

Eine grobe Beschreibung des Verlages liest sich wie folgt:

The Earth has been consumed by Dark Multiverse energy, having been conquered by the Batman Who Laughs and his evil lieutenants, corrupted versions of Shazam, Donna Troy, Supergirl, Blue Beetle, Hawkman, and Commissioner Jim Gordon [...]

Some heroes, like Wonder Woman and the Flash, have made compromises as they negotiate to keep humanity alive in this hell-born landscape. Others, like Batman, are part of an underground resistance looking to take back control of their world. Superman is imprisoned, cursed to literally power Earth’s sun for eternity.“


Snyder gab bereits an, dass die Pläne „Dark Nights: Death Metal“ seit dem Ende des Erstlingswerkes aufgebaut wurden und Wonder Woman die zentrale Figur der Handlung darstellen soll.

aktuell im blog:  DC cancelt The Terrifics - die letzten Ausgaben nur digital!

Der renommierte Zeichner Capullo verlängerte bereits im August vergangenen Jahres seinen Vertrag mit DC Comics und kündigte im selben Atemzug an, wieder mit seinem Best-Buddy Scott Snyder zusammen arbeiten zu wollen, „um die größten Abenteuer überhaupt zu erzählen“.


© David Finch (DC Comics)

Auch Snyder selbst sprach bereits einige Male darüber, eine Fortsetzung zum DC-Mega-Event erzählen zu wollen, gab jedoch an, dass dies nicht ohne Partizipation seines Freundes Greg Capullo erfolgen würde und Snyder eine weitere Geschichte ausschließlich mit ihm als Zeichner umsetzen wollen würde.

Andererseits gab Snyder auch mehrfach an, künftig keine neuen Geschichten mehr entwerfen zu wollen, die sich zentral um die Figur Batman drehen, wie es bei eben jenen „Dark Nights: Metal“ der Fall war. Daher war das Fixieren auf eine neue Hauptfigur scheinbar essentiell.

aktuell im blog:  Batman: Three Jokers auf August verschoben + 4 Seiten von Jason Fabok & Brad Anderson

© Greg Capullo (DC Comics)

Wie bereits erwähnt, erscheint die erste Ausgabe am 13. Mai 2020 für den US-Markt. Das letzte Heft der Mini-Serie ist derweil für den 09. November 2020 gelistet worden. Wir können uns also im Winter/Frühjahr 2021 auf ein Release in Deutschland freuen.

Im Deutschen erschien „Dark Nights: Metal“ unter dem Titel „Batman: Metal“ bei Panini Comics. Das Paperback zum Event wurde im Mai 2019 veröffentlicht. Meine Besprechung dazu findet ihr hier.


© Greg Capullo/Jonathan Glapion/FCO Plascencia (DC Comics)
© Stanley „Artgerm“ Lau (DC Comics)
© Greg Capullo/Jonathan Glapion (DC Comics)
© Greg Capullo/Jonathan Glapion (DC Comics)

|

|

|

|

Zur Feier der Ankündigung dann auch etwas passende Musik...

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments