Anzeige

Weiterer Teaser zu Scott Snyders & Greg Capullos „Dark Nights: Death Metal“

  • Beitrags-Autor:
Weiterer Teaser zu Scott Snyders & Greg Capullos „Dark Nights: Death Metal“
© DC Comics

Scott Snyder und Greg Capullo scheinen mit ihrer jüngst angekündigten Story „Dark Nights: Death Metal“ gewaltig trashigen Endzeit-Rock’n’Roll zu fahren, denn der „Dark Nights: Metal“ Nachfolger wird auch ein schickes neues Batmobil für die Fledermaus aus Gotham springen lassen.

In einem Teaser zum Cover der zweiten Ausgabe der anstehenden Mini-Serie haut Zeichner Greg Capullo offenkundig raus, wie opulent edgy man doch bei diesem Action-Feuerwerk über die Stränge schlagen möchte. Ehrlich, schaut euch dieses geile Cover an.

Hier der Soli-Text zu Dark Nights: Death Metal #2

  • Written by Scott Snyder
  • Art by Greg Capullo, Jonathan Glapion and FCO Plascencia
  • Card stock foil cover by Greg Capullo, Jonathan Glapion and FCO Plascencia
  • Aquaman variant cover by David Finch
  • Lobo variant cover by Jerome Opeña
  • Harley Quinn variant cover by Stanley “Artgerm” Lau
  • 1:25 variant cover by Doug Mahnke
  • 1:100 black and white variant cover by Greg Capullo and Jonathan Glapion
  • ON SALE 06.10.20
  • $4.99 US | 32 PAGES
  • Get ready to scream! Wonder Woman roars across the horrifying Dark Multiverse landscape in the world’s most demented monster truck, with Swamp Thing riding shotgun! The two arrive at the ghoulish cemetery base of Batman and his army of zombies, but can the former friends stand each other long enough to form a plan and take back the planet? Plus, what’s Lobo doing in space?
  • Don’t miss the second chapter of the wildest ride in the DC Universe, from the epic team of Scott Snyder, Greg Capullo, Jonathan Glapion and FCO Plascencia!
aktuell im blog:  Comic Review: SHAZAM! Bd. 2 (Panini Comics)

© Greg Capullo/Jonathan Glapion/FCO Plascencia (DC Comics)

Die Event-Mini-Serie wird auf 6 Ausgaben angelegt, wobei das erste Heft am 13. Mai 2020 für den US-Markt erscheinen soll.

Snyder und Capullo werden dabei von ihren früheren Kollegen Inker Jonathan Glapion und Kolorist FCO Plascenia unterstützt. Das gesamte Kreativteam von „Dark Nights: Metal“  wird demnach wieder zusammenarbeiten.

Die Story soll die aktuellen Ereignisse von „Year of the Villain: Hell Arisen“ aufgreifen und das DC Universum abermals mit dem Dark Multiverse konfrontieren.

Snyder gab bereits an, dass die Pläne „Dark Nights: Death Metal“ seit dem Ende des Erstlingswerkes aufgebaut wurden und Wonder Woman die zentrale Figur der Handlung darstellen soll.

Wie bereits erwähnt, erscheint die erste Ausgabe am 13. Mai 2020 für den US-Markt. Das letzte Heft der Mini-Serie ist derweil für den 09. November 2020 gelistet worden. Wir können uns also im Winter/Frühjahr 2021 auf ein Release in Deutschland freuen.

aktuell im blog:  Comic Review: Geschichten aus dem Hellboy Universum IX (Cross Cult)

Im Deutschen erschien „Dark Nights: Metal“ unter dem Titel „Batman: Metal“ bei Panini Comics. Das Paperback zum Event wurde im Mai 2019 veröffentlicht. Meine Besprechung dazu findet ihr hier.

© Greg Capullo/Jonathan Glapion/FCO Plascencia (DC Comics)
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments