Anzeige

Scott Snyder über Auswirkungen von DiDios Ausstieg auf DC Comics & DEATH METAL

  • Beitrags-Autor:
Scott Snyder über Auswirkungen von DiDios Ausstieg auf DC Comics & DEATH METAL
© DC Comics

Am 16. Juni 2020 legen DC-Autor Scott Snyder und Zeichner Greg Capullo mit ihrer „Dark Nights: Death Metal“ Story los und führen ihre Geschichte aus „Dark Nights: Metal“ offiziell fort.

In einem Interview mit den Kollegen von Den of Geek sprach Snyder über die Veränderungen der vergangenen Monate, die der Ausstieg von DC-Co-Publisher Dan DiDio mit sich brachte... für den Verlag und das „Death Metal“ Projekt.

Im Wortlaut sagte er:

DC hat sich zuerst verändert. Dan hat die Firma verlassen und somit hat sich auch der Plan, was wir über 2020 hinaus machen würden, abgewandelt. Alles ist in Bewegung im Moment, doch ‚Death Metal’ ist genau das geblieben, was es sein sollte. Lediglich der Kontext nicht mehr. [...]

Was sich verändert hat, als sich alles um DC herum in Bewegung setzte und Dan DC verlassen hatte, war, dass wir nicht länger genötigt waren, uns an bestimmte Zeitrahmen zu halten hatten, in Bezug auf was sonst noch so passierte.“


Möglich ist, dass Snyder hier auf die umstrittenen „Generation“ Pläne des Verlages bzw. Ex-Publisher DiDio anspielt, um die es nach dessen Weggang mehr als ruhig geworden ist. Mit der sogenannten „5G“ Initiative sollte die Verlagskontinuität abermals umgekrempelt und eine neue Generation von Helden etabliert werden.

aktuell im blog:  DARK NIGHTS: DEATH METAL: 2 neue Tie-In One Shots + 1 extra Ausgabe

Als die ersten Infos dazu an Presse und Fans durchsickerten, stieß das noch nicht final bestätigte Konzept bereits auf viele negative Stimmen und auch Kreative sollen recht wenig begeistert gewesen sein.

Einige Monate später nahm langzeit Co-Publisher Dan DiDio - dem ein erheblicher Teil an Verantwortung für das Projekt zugesprochen wurde - seinen Hut (vermutlich nicht freiwillig) und es wurde schlagartig ruhig um die Initiative, die eigentlich in diesem Herbst offiziell anlaufen sollte.


Bild: Greg Capullo | Jonathan Glapion | FCO Plascencia - © DC Comics

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments