Anzeige

Sweet Tooth auf Netflix: Jeff Lemire verspricht originalgetreue Adaption seines Comics

  • Beitrags-Autor:
Sweet Tooth auf Netflix: Jeff Lemire verspricht originalgetreue Adaption seines Comics
© Jeff Lemire | Vertigo

In seinem Newsletter sprach Comickünstler Jeff Lemire über die anstehende Netflix-Adaption seines Vertigo-Titels „Sweet Tooth“.

So gab der Kanadier an, dass die Adaption des Stoffs sich nah an der Vorlage orientieren und dem Comic „super-faithful“ gegenüberstehen würde.

Ursprünglich war eine Adaption durch den US-Sender Hulu angesetzt, wurde jedoch vor einigen Monaten von Netflix übernommen. Schauspieler Christian Convery soll die Hauptrolle übernehmen und den kleinen Hirsch-Mensch-Hybriden Gus spielen, während James Brolin (nein, nicht Josh Brolin!) als Erzähler auftreten soll.

Darüber hinaus sollen Will Forte, Nonso Anozie und Adeel Akhtar in anderen, noch nicht genau betitelten Rollen zu sehen sein.

Die erste Staffel der Serie soll dabei auf insgesamt 8 Episoden - je ca. eine Stunde Umfang - angelegt sein. Jim Mickle und Beth Schwartz treten dabei als Autor und Showrunnerin auf.

Schwartz selbst dürfte bereits aus der TV-Serie „Arrow“ bekannt sein, welche sie als Showrunnerin begleitete. Sie hat einen festen Deal mit Warner Bros. Television, welche die Produktion der „Sweet Tooth“ TV-Serie zusammen mit der Produktionsfirma Team Downey - bestehend aus „Iron Man“ Darsteller Robert Downey Jr. und dessen Frau Susan Downey - im Auftrag von Netflix übernehmen. Ein potentielles Veröffentlichungsdatum ist bisher nicht bekannt.

Die in den Staaten mit insgesamt 40 Heften abgeschlossene und über Vertigo publizierte Comicreihe wurde in Deutschland von Panini Comics ursprünglich in sechs Sammelbänden veröffentlicht. Teile davon sind auch noch erhältlich. Aber eben nicht alle.

Mittlerweile wurde seitens des Stuttgarter Verlages bestätigt, dass eine Neuauflage der Reihe zum Jahreswechsel anstehen werde.


© Jeff Lemire | Panini Comics
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments