Anzeige

Jeff Lemire schließt Exklusiv-Deal mit Image Comics

  • Beitrags-Autor:
Jeff Lemire schließt Exklusiv-Deal mit Image Comics
Art: Dustin Nguyen © Jeff Lemire, Dustin Nguyen | Image Comics

Der US-Verlag Image Comics hat gestern verkündet, dass sie einen „Exklusiv-Deal“ mit dem kanadischen Comic-Künstler Jeff Lemire geschlossen haben, welcher weitestgehend alle seine Titel für 2022 und darüber hinaus umfassen solle.

Der mehrfache Eisner Award Preisträger hat bereits eine intensive Vergangenheit mit dem Indie-Publisher, so veröffentlichte er dort preisgekrönte Comicreihen wie „Descender“ oder auch „Gideon Falls“.

Darüber hinaus befindet sich mit „Little Monsters“ gerade ein weiterer Comic für Image in Planung, welcher wie „Descender“ und „Ascender“ ebenfalls von Zeichner Dustin Nguyen mitentwickelt wird.

Mit „Gideon Falls“ Zeichner Andrea Sorrentino entwickelt er aktuell ebenfalls ein Projekt, welches Teil des neuen Image-Horror-Comic-Universums „The Bone Orchard Mythos“ werden soll.

Weitere Projekte sollen nach aktuellem Stand bald angekündigt werden.

Die Meldung vom Verlag selbst blieb dabei jedoch weitestgehend unkonkret, wie es sich im Zusammenhang mit dem nun geschlossenen Deal und Lemires aktuell für andere Publisher entwickelte Titeln verhalten wird.

Da half Lemire selbst ab und schickte kurz nach Veröffentlichung der Image Comics Meldung ein Newsletter-Update an seine Substack-Follower.

Lemire bestätigte darin, dass der mit Image geschlossene Deal vorerst keinen Einfluss auf seine noch geplanten „Black Hammer“ Titel für Dark Horse Comics haben werde.

Bereits laufende Titel wie „Black Hammer Reborn“ aber auch geplante wie „Madame Dragonfly“ sowie auch „Black Hammer: The End“ werden wie geplant weiterlaufen bzw. an den Start gehen. Auch die exklusiv für Substack geplanten „Black Hammer“ Erweiterungen sollen wie geplant kommen.

Lemire verdeutlichte dabei außerdem, dass der Deal sich primär darum dreht, dass er von nun an keine „work-for-hire comics“ - also Auftragsarbeiten - mehr machen müsste und werde und seine Ideen vor allem in Projekte bei Image Comics und seinen Subtsack fließen werden.

Dies könnte dementsprechend auch so verstanden werden, dass wir künftig Titel wie die aktuell ebenfalls mit Dustin Nguyen entwickelte „Robin & Batman“ Reihe für DC Comics so schnell nicht mehr sehen werden.

Exklusive Deals dieser Art sind vor allem bei Verlagen wie DC Comics oder auch Marvel immer wieder ein Thema. Beide Verlage versuchen sich darüber aufstrebende oder auch bereits renommierte Talente über verbindliche Verträge zu sichern. So unterzeichnete jüngst der australische Autor Tom Taylor einen exklusiven Vertrag mit DC Comics.

Bei Indie-Publishern kommt dies deutlich seltener vor. In Erinnerung blieb da vor allem der große Image Deal von Ed Brubaker und Sean Phillps, der bereits vor beinahe 10 Jahre geschlossen wurde und durch Erneuerung bis heute Bestand hat.

„Little Monsters“ - Art: Dustin Nguyen © Jeff Lemire, Dustin Nguyen | Image Comics
guest
3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Pater Alf
Pater Alf
8. Januar 2022 0:03

Ich find’s gut. Seine Auftragsarbeiten für Marvel und DC waren zu 90% sowieso deutlich schwächer als seine eigenen Projekte.

Ralph
Ralph
7. Januar 2022 15:15

Also erstmal keine Superhelden von Lemire mehr. Wirklich schade. Gerade weil von seinen Indie Sachen viel nicht nach Deutschland kommt.

Mr. GUNHEAD
Mr. GUNHEAD
12. Januar 2022 19:56
Antwort auf Kommentar von  Ralph

Naja splitter veröffentlicht doch immer mehr lemire comics.