#SDCC: Warner Bros. kündigt „Superman: Red Son“ Animated Movie an

#SDCC: Warner Bros. kündigt „Superman: Red Son“ Animated Movie an
© DC Comics

Erinnert ihr euch noch, vor gut 2 Jahren, als ich über die Gerüchte und Spekulationen berichtete, dass Warner Bros. Animation eine Adaption von Mark Millars Elseworld-Klassiker „Superman: Red Son“ vornehmen wollen würde?

Nun... heute haben sie es angekündigt.

Warner ließ die Bombe während der Weltpremiere zum neuen Animationsfilm „Batman: Hush“ platzen und vermeldete, dass als nächster Torpedo im Rohr eine Animated-Adaption des Superman Comics anstünde.

Ein Release des Films sei aktuell für Frühling 2020 angesetzt. Wer an der Entwicklung des Films beteiligt sein würde, wurde bisher noch verschwiegen.

Superman: Red Son“ war eine Mini-Serie aus dem Jahr 2003, welche von Comicmogul Mark Millar, Dave Johnson und Kilian Plunkett umgesetzt wurde.

Die Story wurde als Elseworld angesetzt, heißt: sie handelte in einer alternativen Realität, die nicht an die Kontinuität des regulären DC-Universums gebunden war.

aktuell im blog:  #NYCC: G. WILLOW WILSON im SANDMAN Universum ab 2020

Im Comic landete Superman nach der Rettung vom explodierenden Krypton nicht in Kansas, sondern zu Zeiten des Kalten Krieges in Russland und wurde als erwachsener Heroe zum Helden der Sowjetunion. Ein sensationell guter Comic.

Im Deutschen von Panini Comics unter dem Titel „Genosse Superman“ bereits in mehreren Auflagen veröffentlicht. Zuletzt im Zuge der „Mark Millar Collection“.


© Panini Comics

Anzeige
avatar
schließen

Dir gefällt der Blog, du liest ihn regelmäßig gern und willst das Fortbestehen finanziell unterstützen? Dann geht das bequem per PayPal.

Damit hilfst du beim weiteren Betrieb der Seite, u.a. bei den anfallenden Serverkosten, den URL-Lizenzen sowie den Aufwendungen zur Gestaltung der Seite.