Brian Michael Bendis an Superman - zusammen mit Ivan Reis & Joe Prado? Die Gerüchte verdichten sich

IvanReis_Superman

Brian Michael Bendis an Superman - zusammen mit Ivan Reis & Joe Prado? Die Gerüchte verdichten sich

Wie ich bereits Mitte des Monats berichtete, verbreiten sich gegenwärtig die Gerüchte, dass Brian Michael Bendis nach seinem Wechsel zu DC Comics einen oder mehrere Superman Titel übernehmen könnte.
Nun verdichteten sich die Gerüchte, da das US-Portal bleedingcool angab, dass Brian Bendis auf einer Brasilianischen Comic Convention angeblich ankündigte, die Reihe „Superman“ zusammen mit den Superstars Ivan Reis sowie Joe Prado zu übernehmen. Diese arbeiteten bereits u.a. mit Geoff Johns an Titeln wie „Green Lantern“, „Blackest Night“ oder auch „Brightest Day“.

Dies könnte auch auf einen bereits mehrfach aus unterschiedlichen Richtungen angedeuteten Grabenkampf zwischen Geoff Johns und DC Co-Verleger Dan DiDio hindeuten, da Johns sich offenbar nicht wirklich davon begeistert zeige, dass Brian Bendis künftig Künstler einspanne, die für gewöhnlich mit Johns arbeiteten. Sollten Reis und Prado nun wirklich mit Bendis am Stählernen tätig werden, scheint Johns in der Debatte wohl den Kürzeren gezogen zu haben.

Auch wenn Geoff Johns’ „DC: Rebirth“ Initiative bisher mehr als erfolgreich verläuft und auch von den Kritiken deutlich besser aufgenommen wurde, als die weitestgehend von DiDio konzeptionierte „New 52“ Ära, bleibt fraglich, welchen Stand Johns gegenwärtig bei DC im Comic-Sektor noch habe, da sich dessen Aufmerksamkeit gegenwärtig eigentlich mehr auf die Filmsparte richte. Uns dürfte daher ein spannendes Jahr 2018 bevorstehen.

(Picture Copyright: DC Comics)

„Only nothing is impossible.“ - Grant Morrison

Ähnliche Beiträge:


Hinterlasse einen Kommentar

avatar